17 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
VfB Stuttgart ist eine „tolle Herausforderung“

Holstein Kiel VfB Stuttgart ist eine „tolle Herausforderung“

Fußball-Drittligist Holstein Kiel plant einen erneuten Pokal-Coup. Die Mannschaft von Trainer Karsten Neitzel empfängt in der ersten Runde des DFB-Pokalwettbewerbs den Bundesligisten VfB Stuttgart.

Voriger Artikel
Holstein Kiel muss gegen Stuttgart ran
Nächster Artikel
Pokalfinale gegen Lübeck ist am 15. Juli

Wolfgang Schwenke, Geschäftsführer von Holstein Kiel: "Der VfB Stuttgart ist natürlich der große Favorit.“

Quelle: Tamo Schwarz

Kiel. Das hat die Auslosung am Mittwochabend ergeben. „Die Störche“ wollen an die Saison 2011/12 anknüpfen. Damals hatten sie zwei Zweitligisten (Energie Cottbus, MSV Duisburg) und den Bundesligisten FSV Mainz 05 eliminiert und waren erst im Viertelfinale an Borussia Dortmund gescheitert.

„Das ist ein attraktives Los und eine tolle Herausforderung. Die Kräfteverhältnisse sind klar verteilt. Der VfB ist natürlich der große Favorit“, sagte Holsteins Geschäftsführer Wolfgang Schwenke am Donnerstag. „Wir hoffen, dass uns unsere Zuschauer tatkräftig unterstützen. Wir haben ja gute Erfahrungen im Pokal gesammelt.“

Der VfB Stuttgart und Holstein Kiel standen sich schon einmal im DFB-Pokal gegenüber. 1970 besiegte das damals zweitklassige Team aus der Regionalliga Nord die Schwaben mit 2:1. Die diesjährige erste Hauptrunde wird vom 7. bis 10. August ausgespielt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.
Mehr zum Artikel
DFB-Pokal
Foto: Der Gegner von Holstein Kiel im DFB-Pokal steht fest.

Der Gegner von Holstein Kiel im DFB-Pokal steht fest. Die Störche werden gegen den VfB Stuttgart antreten. Am späten Mittwochabend wurden in Reutlingen die Paarungen der ersten Hauptrunde 2015/2016 ermittelt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Holstein Kiel 2/3