7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Uwe Stöver vor dem Absprung?

Holstein Kiel Uwe Stöver vor dem Absprung?

Sieben Punkte aus den vergangenen drei Spielen, den Klassenerhalt vor Augen – eigentlich gute Voraussetzungen für den Fußball-Drittligisten Holstein Kiel, um die restlichen sechs Saisonspiele ruhig und konzentriert abarbeiten zu können. Ein Störfeuer kommt indes vom 1. FC Kaiserslautern.

Voriger Artikel
Aktuelle Leistungen standen im Fokus
Nächster Artikel
Wechsel? Stöver spricht mit dem Aufsichtsrat

Uwe Stöver an seinem Arbeitsplatz auf der Holstein-Geschäftsstelle in Kiel-Projensdorf. Vielleicht zieht er bald aus.

Quelle: Uwe Paesler
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Holstein Kiel
Foto: Uwe Stöver ist erst seit Anfang des Jahres Geschäftsführer Sport bei Holstein Kiel.

Auch am Dienstag blieben die Fragezeichen zur Zukunft von Uwe Stöver unbeantwortet. Der Geschäftsführer Sport des Fußball-Drittligisten Holstein Kiel (seit 1. Januar im Amt, Vertrag bis 30. Juni 2018) soll wie berichtet Kandidat für die vakante Position des Sportlichen Leiters beim 1. FC Kaiserslautern sein.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Holstein Kiel 2/3