13 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Kommt Dominik Schmidt an die Förde?

Holstein Kiel Kommt Dominik Schmidt an die Förde?

Mittelfeldstratege Mikkel Vendelbo möchte aufgrund des Heimwehs seiner Frau Ane zurück in seine dänische Heimat und deshalb seinen bis 30. Juni 2016 datierten Vertrag bei Fußball-Drittligisten Holstein Kiel auflösen. Eine mögliche Personal-Alternative könnte Dominik Schmidt sein.

Voriger Artikel
Vendelbo will Holstein Kiel verlassen
Nächster Artikel
Neuer Torwarttrainer für die Störche

Wechselgerüchte: Dominik Schmidt (rechts) kommt vielleicht als Ersatz für Mikkel Vendelbo zu Holstein Kiel. (Archivbild)

Quelle: Uwe Paesler

Kiel. Laut „Bild-Zeitung“ sollen die Störche an einer Verpflichtung des am 1. Juli seinen 28. Geburtstag feiernden Innenverteidigers von Preußen Münster interessiert sein. Der gebürtige Berliner Schmidt, der für Werder Bremen zwölf Bundesliga- und zwei Champions-League-Spiele bestritt, könnte trotz eines noch ein Jahr laufenden Kontraktes bei den westfälischen Adlerträgern ablösefrei an die Förde wechseln. Der Co-Kapitän des Kieler Liga-Konkurrenten war Ende April von den Preußen nach einem Vorfall auf der Münsteraner Kirmes vom Klub suspendiert worden. Dort war der 1,87 Meter große Schmidt nach der 1:2-Derby-Niederlage in Bielefeld als Höhepunkt einer Misserfolgsserie von einer Gruppe Fans „wüst beschimpft“, wie der Profi gegenüber dem Fachblatt „Kicker“ sagte: „Ich stelle mir die Frage, ob ich mir das noch antun muss. Ich halte immer den Kopf hin, spiele seit sieben Wochen mit Schmerzen und muss mich auf dem Platz und privat anpöbeln lassen.“ Schmidt (140 Drittligaspiele) litt zu diesem Zeitpunkt unter den Beschwerden eines angerissenen Syndesmosesbandes. Holsteins Sportlicher Leiter Ralf Heskamp wollte zur Personalie Dominik Schmidt auf Anfrage keine Stellung beziehen.

Derweil versucht sich der aus dem Kader der Störche ausgeschiedene Marcel Gebers in dieser Woche im Rahmen eines Trainingslagers in Teistungen für ein Engagement beim Drittligisten Dynamo Dresden zu empfehlen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Andreas Geidel
Sportredaktion

Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.
Mehr zum Artikel
Holstein Kiel
Foto: In ihm lodert schon wieder das Feuer: Holstein-Cheftrainer Karsten Neitzel vor dem Trainingsauftakt der Störche.

Vor dem Trainingsauftakt des Fußball-Drittligisten Holstein Kiel (Mittwoch, 14.30 Uhr/Projensdorf) gab sich Cheftrainer Karsten Neitzel kämpferisch: „Ich habe richtig Bock“. Das Relegations-Drama von München sei Geschichte, müsse im Kopf abgehakt sein, so Neitzel.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Holstein Kiel 2/3