6 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Störche auf Trauerreise

Holstein Kiel Störche auf Trauerreise

Das Aus in der Relegation hat Holstein Kiel bis ins Mark getroffen. Die Mannschaft muss eine weitere Saison in der 3. Liga spielen. Abwehrakteur Marcel Gebers: „Das haben wir nicht verdient.“

Voriger Artikel
Störche verpassen den Aufstieg
Nächster Artikel
Zwei neue Störche am Haken

Nach der Niederlage gegen den TSV 1860 München fuhr Holstein Kiel mit dem Bus zurück nach Kiel.

Quelle: Uwe Paesler

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Holstein Kiel
Foto: Die Störche scheitern in München.

Der Traum der KSV Holstein lebte bis zur Nachspielzeit: Dann staubte Kai Bülow zum 2:1 für 1860 München ab und stürzte die Störche in ein Tal der Tränen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Holstein Kiel 2/3