9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Duell mit der eigenen Vergangenheit

Holstein-Spiel Duell mit der eigenen Vergangenheit

Finaler Winterschlaf oder ein um acht Tage vorverlegter Frühlingsanfang? Der Wetterbericht prognostiziert dem kriselnden Fußball-Drittligisten Holstein Kiel Sonnenschein und angenehme neun Grad plus, wenn am Sonnabend um 14 Uhr (Ausschnitte in der ARD-Sportschau ab 18 Uhr) der Tabellenzweite Erzgebirge Aue an der Förde gastiert.

Voriger Artikel
Lazarett in Mannschaftsstärke
Nächster Artikel
Holstein Kiel bezwingt Erzgebirge Aue

Der „Zimmermann“ aus dem Erzgebirge: In 29 Saisonspielen hat Aues Torhüter Martin Männel, der am kommenden Mittwoch seinen 28. Geburtstag feiert, bislang 16 Mal seinen Kasten für den Gegner komplett zugenagelt.

Quelle: imago/Picture Point
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Andreas Geidel
Sportredaktion

Fotostrecke: Holstein Kiel gegen die SSV Jahn Regensburg

Hier finden Sie Bilder zum Spiel.

ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Magdeburg – Holstein
Foto: Schritt in die Anfangsformation? Youngster Arne Sicker (re.) könnte am Sonntag Patrick Kohlmann ersetzen.

Nach dem 3:0-Heimtriumph gegen Aue und vor dem Gang zum Neuling und Aufstiegsanwärter 1. FC Magdeburg am Sonntag (14 Uhr) präsentierten sich die Profis des Fußball-Drittligisten Holstein am Donnerstag voller Tatendrang. Der 18-jährige Arne Sicker könnte allen Grund dazu haben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Holstein Kiel 2/3