12 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Marc Heider fehlt gegen Heidenheim

Holstein Kiel Marc Heider fehlt gegen Heidenheim

Holstein Kiel fliegt am Freitag ohne Marc Heider in Richtung Baden-Württemberg. Wenn der Fußball-Drittligist vom Hamburger Flughafen aus abhebt, wird der Störche-Torjäger (9 Treffer) wegen eines Muskelfaserrisses in der Kniekehle nicht in der Maschine sitzen.

Voriger Artikel
Das Personalrad dreht sich
Nächster Artikel
Herkulesaufgabe beim Spitzenreiter

Marc Heider muss verletzungsbedingt pausieren.

Quelle: pae (Archiv)

Kiel. Für ihn könnten im Auswärtsspiel bei Spitzenreiter 1. FC Heidenheim (Sonnabend, 14 Uhr) Fiete Sykora oder Mika Ääritalo in die Startelf rücken. Da auch die Entscheidung über den Ersatz des gesperrten Linksverteidigers Fabian Wetter (Fünfte Gelbe Karte) noch nicht gefallen ist, „sind dies aktuell unsere beiden Fragezeichen, was die Aufstellung angeht“, erklärte Holstein-Trainer Karsten Neitzel.

Während Holstein nach dem 4:0-Erfolg gegen Unterhaching kräftig durchgeatmet hat, musste der FCH unter der Woche im württembergischen Pokal ran. Doch beim vierten Finaleinzug hintereinander gegen Ulm (2:0) galt die volle Konzentration bereits dem Holsteiner Gastspiel an der Brenz. FCH-Trainer Frank Schmidt schonte sein Stammpersonal. Auch weil der designierte Zweitliga-Aufsteiger bereits für den DFB-Pokal qualifiziert ist. „Die Partie war deshalb nicht ganz einfach für uns. Aber unsere Motivation war es, unseren Fans den Derbysieg zu schenken“, sagte Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.