16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Der Sonntag der Wahrheit

Holstein nach Winterpause Der Sonntag der Wahrheit

Die Winterruhe ist vorbei, am Sonntag (14 Uhr) beginnt für den Fußball-Drittligisten Holstein Kiel wieder der Ernst des Punktspiellebens. Gastgeber der nur drei Punkte von den Abstiegsrängen entfernt liegenden Störche ist im Weserstadion der Tabellenvorletzte Werder Bremen II.

Voriger Artikel
Patrick Herrmann bleibt bis 2017
Nächster Artikel
Holstein Kiel setzt sich im Keller fest

Rollentausch: Vieles spricht dafür, dass die Mainzer Leihgabe Robin Zentner (hier bei einer Flugübung im Trainingslager in der Türkei) am Sonntag Niklas Jakusch (li.) als Nummer eins im Tor der Störche ablöst.

Quelle: Uwe Paesler

Kiel. Nicht nur Holstein-Cheftrainer Karsten Neitzel misst dem Jahresauftakt 2016 mit Blick auf die 17-teilige Restserie große Bedeutung bei: „Wenn um 15.50 Uhr 27 Punkte auf unserem Konto stehen, werden kurzfristig viele Dinge einfacher.“ Bis auf die drei Kreuzbandfälle Kenneth Kronholm, Marlon Krause und Milad Salem sowie die von Muskelverletzungen geplagten Evans Nyarko und Manuel Janzer stehen Neitzel alle Spieler zur Verfügung. Offen ließ der 48-Jährige, ob er im Tor einen Tausch von Niklas Jakusch hin zu Robin Zentner vornimmt. Von den drei Neuzugängen scheint zumindest Innenverteidiger Eidur Sigurbjörnsson gesetzt.

Alle Infos zum spannenden Duell im Tabellenkeller am Sonntag ab 13.30 Uhr per Liveticker auf www.kn-online.de/kn-ksv-liveticker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Andreas Geidel
Sportredaktion

Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.
Mehr aus Nachrichten: Holstein Kiel 2/3