13 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schipmann drin, Lindner draußen

Holstein Kiel Schipmann drin, Lindner draußen

Am Sonntag feiert er seinen 21. Geburtstag, bereits am Mittwoch machte er sich selbst mit seiner Unterschrift unter einen Zweijahres-Vertrag beim Fußball-Drittligisten Holstein Kiel ein vorzeitiges Geschenk: Bernd Schipmann bekleidet künftig hinter Kenneth Kronholm und Niklas Jakusch bei den Störchen die Position des dritten Torwarts, soll zunächst vorwiegend in der U23 der Kieler zum Einsatz kommen.

Voriger Artikel
KN trifft KSV mit Fabian Schnellhardt
Nächster Artikel
Vorbereitung auf den Punktspielstart

Bernd Schipmann hat einen Vertrag bei Holstein Kiel unterschrieben.

Quelle: Matthias Herrmann

Kiel. „Ich will hier mitnehmen, was geht und möchte Spielpraxis sammeln. Überzeugt hat mich dazu die atemberaubende Infrastruktur in Kiel“, sagt der 1,94 Meter große, in Münster geborene Keeper, der von Schalke 04 II an die Förde wechselt und zuvor in der Jugend in Greven, beim VfL Osnabrück und bei Eintracht Frankfurt Erfahrung zwischen den Pfosten gesammelt hatte. Bei der KSV Holstein hatte Schipmann in der vergangenen Woche eine dreitägiges Probetraining absolviert.

 Schipmann drin, Jaroslaw Lindner draußen. Der offensive Mittelfeldspieler, seit 2010 in Diensten der Störche, hatte sich zuletzt vergeblich um ein Engagement bei Gornik Leczna bemüht. Lindner sei, so KSV-Geschäftsführer Wolfgang Schwenke am Mittwoch nach dessen Rückkehr, ab sofort nicht mehr Teil der Liga-Mannschaft. „Nach eingehenden Gesprächen ist die Vereinsführung zu dem Entschluss gekommen, Lindner bei seiner Vereinssuche keine Steine in den Weg zu legen. Jaroslaws Verhalten, während der wichtigen Vorbereitung ein Probetraining bei einem anderen Verein zu absolvieren, spricht dafür, dass er sich mit unserem Weg nicht mehr identifizieren kann“, erklärte Schwenke weiter per Pressemitteilung. Bis zu einem Wechsel könne der gebürtige Pole in der U23 trainieren. Das Gerücht, Holstein stehe aktuell mit Andreas Ludwig (29 Einsätze für Zweitligaabsteiger VfR Aalen) als möglichem Nachfolger Lindners in Kontakt, bestätigten die KSV-Verantwortlichen nicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Andreas Geidel
Sportredaktion

Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.
Mehr aus Nachrichten: Holstein Kiel 2/3