16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Bieler ist jetzt Kieler

KSV Holstein Bieler ist jetzt Kieler

Die KSV Holstein meldet Vollzug: Der Offensiv-Allrounder Alexander Bieler (23) hat am Donnerstagabend einen Drei-Jahres-Vertrag beim Fußball-Drittligisten unterschrieben.

Voriger Artikel
Kommt Offensiv-Allrounder Alexander Bieler?
Nächster Artikel
Noch mehr Schlagkraft für den Angriff

Alexander Bieler hat jetzt in Kiel unterschrieben.

Quelle: imago

Kiel. Der Mittelfeldspieler stand wie berichtet in den beiden vergangenen Spielzeiten beim SV Sandhausen unter Vertrag und absolvierte dort insgesamt 39 Zweitliga-Einsätze. „Von ihm erhoffen wir uns, dass er unsere Offensive insgesamt torgefährlicher macht“, sagt Cheftrainer Karsten Neitzel.

„Als Typ habe ich von ihm schon bei unserem ersten Kontakt den Eindruck gewonnen, dass er auch außerhalb des Spielfeldes einen klaren Kopf hat.“ Bieler sei zwar im zentralen Mittelfeld beheimatet, könne aber auch über die Flügel kommen. „Ich habe von Anfang gemerkt, dass sich der Verein extrem um mich bemüht hat“, sagt Bieler.

„Das hat mich davon überzeugt, dass ein Wechsel in die 3. Liga für mich kein Rückschritt ist.“ Der ehemalige U18-Nationalspieler ist nach Luca Dürholtz (Dynamo Dresden), Dominick Drexler (VfR Aalen) und Dominic Peitz (Karlsruher SC) der vierte Neuzugang der KSV für die Saison 2016/17.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Michael Kluth
Ressortleiter Sportredaktion

Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.
Mehr zum Artikel
Holstein-Kaderplanung
Foto: Schon mittendrin in der großen Fußballwelt war Felix Lohkemper (li., gegen Mario Götze) vor einer Woche im Testspiel der U 20 des DFB gegen die A-Nationalmannschaft in Ascona (0:7).

Während die Profis noch bis zum Trainingsstart am 19. Juni regenerieren dürfen, rauchen auf dem Klubgelände von Holstein Kiel die Köpfe, glühen die Telefondrähte. Zwei Namen befeuern die Gerüchteküche: Felix Lohkemper (TSG Hoffenheim II) und Tammo Harder (Borussia Dortmund II).

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Holstein Kiel 2/3