18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
KSV Holstein erkämpft Unentschieden

2:2 gegen Arminia Bielefeld KSV Holstein erkämpft Unentschieden

Die KSV Holstein konnte im Spitzen-Duell der Dritten Liga gegen Arminia Bielefeld ein Unentschieden erkämpfen: Einen 2:2 (1:2) Endstand bringen die Störche wieder mit an die Förde.

Voriger Artikel
„Mein Herz gehört meiner Jugendliebe“
Nächster Artikel
Der Aufstiegskampf geht weiter

Gemeinsam versuchen Marc Heider (Holstein Kiel, links) und Manuel Schäffler (Holstein Kiel, rechts) Sebastian Schuppan (Bielefeld, links) und Stephan Salger (Bielefeld, rechts) auszuspielen.

Quelle: Matthias Hermann

Bielefeld. Damit sind die Kieler seit 14 Spielen ungeschlagen. Vor rund 24 000 Zuschauern bot Holstien Kiel eine spannende Partie mit einer frühen Führung durch Tim Siedschlag in der 4. Minute. Doch kurz danach der Ausgleich für die Arminia - verursacht durch einen Hand-Elfmeter von Rafael Kazior (10.Minute).

In der 31. Minute versenkte noch Fabian Klos den Ball im Tor der Störche und sorgte so für die Bielefelder Führung. In der zweiten Halbzeit kämpfte die KSV, konnte aber lange Zeit nicht genug in den gegnerischen Strafraum vorstoßen. Doch dann die Sensation: Patrick Breitkreutz tunnelt in der 90.Minute Keeper Alexander Schwalow: der Ausgleich. Somit bleibt es weiterhin spannend um die möglichen Aufsteiger der Dritten Liga.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
ANZEIGE