15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Holstein Kiel will alles geben

Spiel gegen Stuttgarter Kickers Holstein Kiel will alles geben

Schonung vor den Aufstiegs-Playoffs zur Zweiten Fußball-Bundesliga? Personelle Rücksichten ob der Gefahr von Sperren in der Relegation durch Gelbe Karten? „Nein“, sagt Karsten Neitzel, Cheftrainer des Drittligisten Holstein Kiel vor dem Heimspiel (Sonnabend, 13.30 Uhr) gegen die direkt hinter den Störchen auf Rang vier platzierten Stuttgarter Kickers.

Voriger Artikel
Auf wen trifft Holstein Kiel?
Nächster Artikel
Relegations-Tickets ausverkauft

„Wir werden die bestmögliche Formation aufbieten“, sagt Karsten Neitzel, Cheftrainer des Drittligisten Holstein Kiel.

Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa

Kiel. „Wir werden die bestmögliche Formation aufbieten.“ Also auch die mit vier Verwarnungen vorbelasteten Marc Heider und Patrick Breitkreuz.

 Das Kieler Kartenkontingent ist komplett ausgeschöpft, die Schwaben werden bei dieser für die Tabelle bedeutungslosen Relegations-Generalprobe der Störche von rund 300 Schlachtenbummlern begleitet. „Das wird von uns kein Spiel auf Sparflamme. Wir haben zum Abschluss der Drittliga-Saison ein volles Haus. Außerdem erreichen wir mit einem Sieg die 70-Punkte-Marke und können den Vorsprung auf die Kickers auf acht Zähler ausbauen“, so Neitzel, der das angestrebte Drei-Punkte-Erlebnis im Hinblick auf die Relegation als „angenehmen Nebeneffekt“ bewertet.

 Bis auf den Rekonvaleszenten Fabian Wetter sind alle KSV-Profis gesund. Routinier Fiete Sykora steht vor dem letzten Drittliga-Spiel in Diensten der Störche, der 32-Jährige hat beim Regionalligisten ETSV Weiche Flensburg einen Einjahresverrtag plus Option unterschrieben. Die ursprünglich geplante TV-Liveübertragung entfällt und damit auch das Public Viewing im Kieler CinemaxX-Kino. Der NDR zeigt stattdessen die Partie Dresden gegen Rostock. Sie können das Spiel aber im Liveticker auf www.kn-ksv-liveticker.de verfolgen.

Am Freitag (8 Uhr) Start des freien Vorverkaufs für das Relegations-Heimspiel am 29. Mai an allen bekannten Vorverkaufsstellen (u.a. Citti und Famila-Märkte) sowie über die Ticket-Hotline (01806-570029) und unter www.eventim.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Andreas Geidel
Sportredaktion

Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.