12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Holstein Kiel verliert Pokalfinale nach Fankrawall

0:1 beim VfB Lübeck Holstein Kiel verliert Pokalfinale nach Fankrawall

Der SHFV-Lotto-Pokalsieger 2015 heißt VfB Lübeck! Der Fußball-Regionalligist bezwang am Mittwochabend im Endspiel auf heimischer Lohmühle Titelverteidiger Holstein Kiel durch einen Treffer von Christopher Kramer (17.) mit 1:0 (1:0). In einer Partie, in der die Störche nur höchst selten Drittliga-Niveau bewiesen – und die unter abenteuerlichen Rahmenbedingungen litt.

Voriger Artikel
Spielplan für Holstein Kiel
Nächster Artikel
Unruhen sind Schlag gegen den Sport

Stefan Richter im Duell mit Hauke Wahl.

Quelle: Jörg Lühn
  • Kommentare
  • 1 Bildergalerie

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Holstein Kiel
Foto: SHFV-Lotto-Pokalfinale zwischen den VfB Lübeck und Holstein Kiel: Auch auf der Tribüne zündelten die Fans.

Erst blieb das Tor auf dem Spielfeld verschlossen, nach dem Schlusspfiff ließ sich die Kabinentür von Holstein Kiel zunächst nicht öffnen. Im SHFV-Lottopokalfinale erlebten die Störche die erste Bauchlandung der neuen Spielzeit.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Holstein Kiel 2/3