2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Heimliche Ambitionen

Osnabrück gegen Holstein Heimliche Ambitionen

Und jährlich grüßt das Murmeltier. Seit dem letzten Abstieg aus der Zweiten Fußball-Bundesliga im Jahr 2011 versucht der VfL Osnabrück, sich im oberen Drittel der dritten Klasse zu etablieren, mit der „heimlichen“ Option auf den Aufstieg. Am Freitag um 19 Uhr trifft Osnabrück auf Holstein Kiel.

Voriger Artikel
Fans warteten auf ein Autogramm
Nächster Artikel
Vertrauen ist der Anfang von allem

Schon drei Torvorlagen in dieser Saison: Der Ex-Kieler Marc Heider im VfL-Trikot.

Quelle: imago
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Thomas Pfeiffer
Sportredaktion

Fotostrecke: Holstein Kiel gegen die SSV Jahn Regensburg

Hier finden Sie Bilder zum Spiel.

ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Holstein Kiel 2/3