25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Uwe Stöver startet bei den Störchen

Trainingsauftakt Holstein Kiel Uwe Stöver startet bei den Störchen

Erstes Training 2016 für den Fußball-Drittligisten Holstein Kiel, erster offizieller Arbeitstag für Uwe Stöver im Kreis der Störche. Am Sonntag gegen 14 Uhr wird sich der neue Geschäftsführer Sport (zuletzt FSV Frankfurt) der Mannschaft vorstellen, danach geht’s für die KSV-Profis auf den Rasen des Leistungszentrums Projensdorf.

Voriger Artikel
Er tankt Kraft fürs Comeback
Nächster Artikel
Kaltstart zur Operation Teamgeist

Ein neuer Storch ist in Kiel gelandet: Uwe Stöver, Geschäftsführer Sport, will mit der KSV Holstein in der Dritten Liga zu Höhenflügen ansetzen.

Quelle: Sonja Paar

Kiel. Bis auf die bereits bekannte Neuverpflichtung Eidur Sigurbjörnsson, 25-Innenverteidiger vom schwedischen Erstligisten Örebro SK, wird es zunächst kein neues Gesicht bei den Kielern geben. „Wir halten aber Augen und Ohren offen. Wenn es sportlich Sinn macht und es sich wirtschaftlich darstellen lässt, könnte es sein, dass wir in der Transferperiode bis zu 31. Januar noch aktiv werden“, sagt Stöver. Die zuvor auch an der Förde gehandelten Stürmer Daniel Frahn (Heidenheim) und Pascal Köpke (Karlsruher SC) können von der Liste gestrichen werden. Frahn will nach eigener Aussage nicht in die Dritte Liga wechseln, Köpke sein Glück weiter im Wildpark suchen. „Diese Namen entstammen nur der Gerüchteküche“, so Stöver, der die KSV-Akteure im Rahmen seiner Begrüßungsansprache darauf einstimmen will, die sportliche Situation mit nur drei Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz nicht zu unterschätzen und mit verstärktem Teamgeist, sich so schnell wie möglich aus den gefährdeten Regionen zu verabschieden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Holstein Kiel 2/3