8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Tür für Marlon Krause wieder offen

Vertragsverlängerung bei Holstein Kiel? Tür für Marlon Krause wieder offen

Auch am Mittwoch blieb der Fall Uwe Stöver weiter ungelöst. Stattdessen widmete sich Stöver einer der zentralen Aufgaben im Rahmen seines bis zum 30. Juni 2018 datierten Vertrages: die Kaderplanung für die kommende Saison. Darin könnte Marlon Krause wieder ein Rolle spielen. 

Voriger Artikel
Fall und Aufstieg eines Fußballklubs
Nächster Artikel
Karsten Neitzel hat die freie Auswahl

Der „Aggressive Leader“ unter den Störchen: Ex-Holstein-Kapitän Marlon Krause (Mitte) im Duell mit den Stuttgarter Timo Werner (re.).

Quelle: imago sportfotodienst

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Holstein Kiel
Foto: Uwe Stöver ist erst seit Anfang des Jahres Geschäftsführer Sport bei Holstein Kiel.

Auch am Dienstag blieben die Fragezeichen zur Zukunft von Uwe Stöver unbeantwortet. Der Geschäftsführer Sport des Fußball-Drittligisten Holstein Kiel (seit 1. Januar im Amt, Vertrag bis 30. Juni 2018) soll wie berichtet Kandidat für die vakante Position des Sportlichen Leiters beim 1. FC Kaiserslautern sein.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Holstein Kiel 2/3