6 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Verletzungen trüben Vorfreude

Vor Mainz – Holstein Verletzungen trüben Vorfreude

Gespannte Vorfreude beim Fußball-Drittligisten Holstein Kiel vor der letzten Dienstreise dieses Jahres. Im Gepäck der Störche vor ihrem Flug zu Mainz 05 II liegen gewachsenes Selbstbewusstsein, Revanchegelüste für die 0:4-Heimpackung gegen die Rheinhessen am ersten Spieltag und die gute Auswärtsbilanz.

Voriger Artikel
Holstein Kiel feiert Befreiungsschlag
Nächster Artikel
Heimatbesuch eines Unglücklichen

Das Risiko des Dribbelkönigs: Erfurts Sebastian Tyrala fährt Fabian Schnellhardt rustikal in die Parade. Der Holstein-Techniker fehlt am Sonnabend in Mainz wegen einer Einblutung in der Gesäßmuskulatur.

Quelle: Jacob Schröter/imago

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Holstein Kiel
Foto: Blick ins Holstein-Stadion: Zu den Brandschutzmaßnahmen gehört die Erneuerung der Unterkonstruktionen der Sitztribünen.

Rote Karte für Holstein Kiel: Dass der Verein Baumaßnahmen umgesetzt haben soll, ohne sich vorher mit der Stadt als Eigentümerin des Stadions abzustimmen, verärgert die Ratsmitglieder über Parteigrenzen hinweg.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Holstein Kiel 2/3