4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
1:4-Niederlage für den TSV Schilksee

SV Meppen 1:4-Niederlage für den TSV Schilksee

Der Nikolaus schenkte dem TSV Schilksee keine Punkte. Beim ambitionieren Fußball-Regionalligisten SV Meppen gab es eine 1:4 (1:3)-Niederlage in der Fußball-Regionalliga.

Voriger Artikel
Nach drei Absagen rollt der Ball wieder
Nächster Artikel
Kämpferherz in Drochtersen gefragt

Teyi Lawson-Body gehörte zu den Pechvögeln im Spiel des TSV Schilksee.

Quelle: Jörg Lühn

Meppen. Schon früh gingen die Emsländer durch einen verwandelten Foulelfmeter von Viktor Maier mit 1:0 in Führung (4.). Erdogan Pini erhöhte per Kopfball auf 2:0 (14.). Danach lief es aufgrund einer taktischen Umstellung von Trainer Matthias Losch beim TSV Schilksee etwas besser. Timo Nath schaffte den Anschlusstreffer zum 1:2 (33.), aber postwendend gelang den Gastgebern durch ihren kirgisischen Nationalspieler Maier aus stark abseitsverdächtiger Position Tor Nummer drei (35.).

In der Folgezeit kämpfte der TSV Schilksee um den Anschluss, verpasste durch Teyi Lawson-Body das 2:3 (65.). Kapitän Marco Rook lenkte bei einer Rettungstat den Ball zum vierten Meppen Treffer ins eigene Netz (83.). Bitter ist zudem die Gelb-Rote Karte für Jan-Niclas Bräunling wegen Reklamierens (89.). Er muss am kommenden Sonnabend im Auswärtsspiel beim SV Drochtersen/Assel aussetzen. „Meppen ist eine abgezockte Profitruppe, aber wir sind an diesem Wochenende alle ein Stückchen näher zusammengerückt“, sagte Losch.

TSV Schilksee: Kröhnert – Rook, Schlagelambers, Amponsah, Bräunling – Lawson-Body (65. Schilling), Nath (85. Imeri), Dreier, Warncke – Wüllner (57. Cumur), Gürntke.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus News - Aktuelle TSV Schilksee News 2/3