21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
TSV Schilksee erkämpft sich einen Zähler

Fußball-Regionalliga Nord TSV Schilksee erkämpft sich einen Zähler

Der TSV Schilksee hat den ersten Zähler in der Fußball-Regionalliga eingefahren. Beim Hamburger SV II erkämpften sich die Schützlinge von Trainer Thorsten Gutzeit ein 1:1-Unentschieden.

Voriger Artikel
Auswärts ohne Hannes Schäfke
Nächster Artikel
TSV Schilksee als Außenseiter zu Eintracht II

Frei vor HSV-II-Torhüter Tom Mickel trifft Felix Schlagelambers (TSV Schilksee) den Ball nicht richtig. 

Quelle: Jörg Lühn

Hamburg. Das Tor erzielte Benjamin Petrick im Nachsetzen (26.). Ahmet Arslan brachte den Nachwuchs des HSV in Führung (18.). Gegenüber dem 0:5 gegen Norderstedt nahm Gutzeit zwei Änderungen in der Startformation vor. Für Torhüter Patrick Dahmen stand absprachegemäß Chris Kröhnert zwischen den Pfosten. Die Position des verletzten Innenverteidigers Hannes Schäfke bekam Felix Schlagelambers.

Die Hamburger wurden während des Spiels immer wieder von Trainer Joe Zinnbauer angetrieben. Trotz viel Ballbesitz und guten Passagen ließ die Gästeabwehr zwar einige Möglichkeiten zu, aber dem HSV II fehlte die Präzision. „Viele Automatismen haben gut funktioniert. Aber wenn man die Tore nicht macht, nützt die Schönspielerei nichts“, sagte Zinnbauer. Gutzeit war hingegen heilfroh, etwas mitgenommen zu haben.

Schilksee ist wegen des DFB-Pokals am kommenden Wochenende spielfrei, der HSV II muss zum Titelanwärter VfL Wolfsburg II.

TSV Schilksee: Kröhnert – Lawson-Body, Schlagelambers, Rook, Bräunling, Vones – Dreier – Gürntke, Nath, Warncke (76. Petersen) – Petrick.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus News - Aktuelle TSV Schilksee News 2/3