11 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
SV Drochtersen/Assel zu Gast in Schilksee

Fußball-Regionalliga SV Drochtersen/Assel zu Gast in Schilksee

Am Sonnabend (14 Uhr) stehen die letzten 90 Minuten für den TSV Schilksee in der Fußball-Regionalliga an. Beim schlechtesten Aufsteiger gastiert der beste Aufsteiger: die SV Drochtersen/Assel.

Voriger Artikel
TSV Schilksee verliert in Flensburg
Nächster Artikel
Schilksees Desaster begann mit Handspiel

Schilksees Torben Hindersmann soll der Reserve beim Aufstiegsvorhaben helfen.

Quelle: Jörg Lühn

Kiel. Der Mitaufsteiger aus dem Kehdinger Land hat 51 Zähler mehr eingesammelt und ist der beste Aufsteiger seit der bundesweiten Neugliederung der Regionalliga im Jahr 2012. Das Team von Trainer Enrico Maaßen schließt die Serie als Vierter ab, hat sich dazu für die erste Hauptrunde im DFB-Pokal qualifiziert.

Der TSV Schilksee kommt hingegen von letzten Platz 18 nicht mehr weg, zeigte sich aber in den vergangenen Spielen (1:0 über Cloppenburg, 1:1 bei Hannover 96 II und dem 0:1 beim ETSV Weiche) ambitioniert. Der zweite Saisonsieg muss deshalb keine Utopie bleiben. Es ist jedoch die letzte Chance für die Fördekicker mit bisher acht Punkten noch über die Zehn-Punkte-Marke zu springen. Dazu braucht Schilksee einen Sieg und damit drei Punkte. „Wir wollen einfach eine ordentliche Leistung abliefern“, sagte Schilksee-Trainer Stefan Lau. Timo Nath hat seine Gelbsperre abgesessen, Livius Höckendorf und Torben Hindersmann sollen die eigene Zweite beim Aufstiegsvorhaben unterstützen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus News - Aktuelle TSV Schilksee News 2/3