2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Schilksee wird von Wolfsburg überrollt

0:7-Niederlage Schilksee wird von Wolfsburg überrollt

In der Autostadt Wolfsburg ist der TSV Schilksee unter die Räder gekommen. Die Bundesliga-Reserve des VfL Wolfsburg überfuhr das Schlusslicht der Fußball-Regionalliga mit einem glatten 7:0. Zum zweiten Mal in dieser Saison kassierten die Fördekicker auswärts sieben Treffer in dieser Spielzeit.

Voriger Artikel
TSV Schilksee fährt nach Wolfsburg
Nächster Artikel
Rückspiel mit Hamburger SV II am Mittwoch

Der Wolfsburger Power hatten Teyi Lawson-Body und der TSV Schilksee nicht viel entgegen zu setzen.

Quelle: Jörg Lühn

Wolfsburg. Dabei hatte Schilksee-Trainer Stefan Lau sein Team nach dem 0:0 gegen Mitaufsteiger VfV Borussia 06 Hildesheim nur auf zwei Positionen geändert. VfL-Trainer Valérien Ismaël nahm ebenfalls zwei Veränderungen vor.

Dennoch hatten die Wolfsburger deutlich mehr PS unter der Haube. Die Tore von Dino Medjedovic (3.), Sebastian Stolze (10.), Robert Hermann (31.), Medjedovic (44.), Hilal El-Helwe (45.+1. und 47.) sowie Nicolas Abdat (52.) schraubten das Ergebnis nach oben. Zum Glück für den TSV Schilksee schalteten die Gastgeber im Anschluss ein paar Gänge zurück.

Am Mittwoch (18.45 Uhr) kommt nun der Hamburger SV II in die Jürgen-Lüthje-Arena. Im Hinspiel gelang beim 1:1 im zweiten Spiel nach dem Aufstieg der erste Punktgewinn, dem jedoch nur drei weitere Zähler, aber kein Sieg folgen sollten.

TSV Schilksee: Kröhnert – Schubert (48. Sankowski), B. Klimmek, von Randow, Rook (57. Ahmed) – Lawson-Body, Schilling, Gürntke, Vones – Cumur, Hindersmann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus News - Aktuelle TSV Schilksee News 2/3