21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
TSV Schilksee bleibt Tabellenschlusslicht

Regionalliga Nord TSV Schilksee bleibt Tabellenschlusslicht

Dramatisches Ende für den TSV Schilksee. Bis in die Nachspielzeit führten die Kieler gegen Hannover 96 II, ehe es doch noch eine 1:2-Niederlage in der Fußball-Regionalliga gab.

Voriger Artikel
TSV Schilksee erntet keine Zähler
Nächster Artikel
Seelenmassage für Hochsicherheitsspiel

Mit zwei Kopfballtoren von Roman Prokoph holte sich Hannover 96 II noch den Dreier in Schilksee.

Quelle: Jörg Lühn

Kiel. Auf zwei Positionen hatte Trainer Thorsten Gutzeit seine Anfangsformation nach dem 1:2 gegen den SV Meppen verändert. Erdogan Cumur und Oliver Dreier wurden für die Startelf nominiert. Hannovers weltgereister Trainer Michael Krüger nahm im Vergleich zur Vorwoche ebenfalls zwei Startelfänderungen vor.

Die Gutzeit-Männer hatten nach dem direkt verwandelten Freistoß von Benjamin Petrick zum 1:0 (22.) die Vorteile auf ihrer Seite. Diese schwanden nach der Roten Karte gegen Oliver Dreier (27.). Dennoch wehrten sich die Hausherren tapfer gegen die Unterzahlsituation. Aber eben nur bis in die Nachspielzeit. Dann kam Roman Prokoph und versenkte in der 91. und 92 Minute zwei nahezu identische Flanken von Lukas Wilton im Netz des TSV Schilksee. „Das Spiel ist zu Ende, wenn der Schiedsrichter abpfeift. Die Jungs sind am Boden zerstört“, sagte Gutzeit.

Schon am Mittwoch (18 Uhr) müssen die Schilkseer die Niederlage aus den Kleidern geschüttelt haben. Dann kommt der VfB Lübeck in die Jürgen-Lüthje-Arena.

TSV Schilksee: Kröhnert – Lawson-Body, Amponsah, Rook, Vones – Schlagelambers, Gürntke (87. Grützmacher), Dreier, Cumur (68. Schilling) – Petrick, Nath.

Tore: 1:0 Petrick (22.), 1:1 Prokoph (90.+1), 1:2 Prokoph (90.+2).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr zum Artikel
Landesderby gegen Lübeck
Foto: Auf dem Weg zum 1:0 für Lübeck: Christopher Kramer lässt Patrick Amponsah stehen und spielt Torwart Chris Kröhnert aus.

Wer hat das Sieger-Gen des TSV Schilksee versteckt? Vor 1037 Zuschauern blieb der Aufsteiger vor allem in der ersten Halbzeit die Klassenreife schuldig und unterlag dem VfB Lübeck in der Fußball-Regionalliga mit 2:4 (0:4).

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus News - Aktuelle TSV Schilksee News 2/3