12 ° / 2 ° heiter

Navigation:
Erster Punktgewinn auf heimischem Rasen

TSV Schilksee Erster Punktgewinn auf heimischem Rasen

Der TSV Schilksee ging in der Jürgen-Lüthje-Arena nicht als Verlierer vom Feld. Ein Gefühl, das nach dem Schlusspfiff sogar Jubel auslöste. Beim 0:0 gegen den Mitaufsteiger VfV Borussia 06 Hildesheim holten die Fördekicker den ersten Punktgewinn in der Fußball-Regionalliga auf eigenem Platz.

Voriger Artikel
TSV Schilksee hofft auf ersten Sieg
Nächster Artikel
TSV Schilksee fährt nach Wolfsburg

Schilksees Torhüter Chris Kröhnert pflückte den Hildesheimern alle Bälle weg.

Quelle: Jörg Lühn

Kiel. Nach 13 Niederlagen in Folge war es das erste hauchzarte Erfolgserlebnis für das arg gebeutelte Tabellenschlusslicht, das längst als Absteiger feststeht. Note 1 mit Sternchen verdiente sich Torhüter Chris Kröhnert, der in allen brenzlichen Situationen Herr der Lage war. Insgesamt zeigte sich wie bereits am Mittwoch beim 1:2 gegen Eintracht Braunschweig II ein Kollektiv auf dem Feld, in dem jeder für jeden einstand. „Es ist vielleicht nicht der schönste Fußball, den wir spielen, aber wir sind durch Kontersituationen immer gefährlich“, sagte Schilksee-Trainer Stefan Lau.

Am kommenden Sonnabend geht es zum VfL Wolfsburg II.

TSV Schilksee: Kröhnert – Schubert, B. Klimmek, von Randow, Amponsah (46. Sankowski) – Lawson-Body, Schilling (6. Tim Gürntke), Warncke, Vones – Cumur, Hindersmann (70. S. Klimmek).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus News - Aktuelle TSV Schilksee News 2/3