19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
TSV Schilksee kassiert höchste Auswärtsniederlage

Oldenburg TSV Schilksee kassiert höchste Auswärtsniederlage

Höchste Auswärtsniederlage für den TSV Schilksee. Der Spitzenreiter VfB Oldenburg feierte mit dem 7:0 in der Fußball-Regionalliga ein Schützenfest.

Voriger Artikel
Gelingt ein Coup gegen den Tabellenführer?
Nächster Artikel
Stefan Lau übernimmt den TSV Schilksee

Die 1917 Zuschauer brauchten nur 13 Minuten auf das erste Tor warten.

Quelle: Jörg Lühn

Oldenburg. Dabei feuerten die Gastgeber 21:1-Torschüsse in Richtung der Fördekicker ab. Weil den Gästen durch Grippe und Verletzungen einige Akteure fehlten, ließ sich die hohe Pleite erklären. „Dennoch war das nicht die beste Qualität, die wir abgeliefert haben“, sagte Liga-Manager Bodo Schild.

Die 1917 Zuschauer brauchten nur 13 Minuten auf das erste Tor warten. Ibrahim Temin (14.) und Kiala Makangu Kifuta (31.) trafen vor der Pause. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Temin (47.), Kevin Samide (58.), Franko Uzelac (63.), Florian Stütz (83.) und Thorsten Tönnies (88.) auf 7:0. „Es war ein Zwei-Klassen-Unterschied, aber ich werde nicht auf die Spieler einnageln“, sagte Losch. Schließlich will der VfB in die Dritte Liga aufsteigen, für Schilksee geht der Spielbetrieb in der SH-Liga weiter.

TSV Schilksee: Kröhnert – Schubert, Amponsah (66. Warncke), Höckendorff, Bräunling (51. S. Klimmek) – von Randow, Schilling – Lawson-Body, Ahmed, Dreier (35. Schütt), Cumur.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr zum Artikel
Trainerwechsel
Foto: Stefan Lau ist ab sofort verantwortlicher Trainer des TSV Schilksee.

Erneuter Trainerwechsel beim TSV Schilksee: Der sieglose Fußball-Regionalligist setzt ab sofort auf die Dienste von Stefan Lau. Der 35-Jährige, bisherige Co-Trainer, trägt am Sonntag (15 Uhr) beim Lüneburger SK erstmals die alleinige Verantwortung.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus News - Aktuelle TSV Schilksee News 2/3