22 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
0:2-Niederlage beim SV Drochtersen/Assel

TSV Schilksee 0:2-Niederlage beim SV Drochtersen/Assel

Tapfer gewehrt, aber doch verloren: Auf diesen Nenner lässt sich das Auswärtsspiel des TSV Schilksee in der Fußball-Regionalliga bringen. Beim Mitaufsteiger SV Drochtersen/Assel gab es eine 0:2 (0:0)-Niederlage.

Voriger Artikel
Kämpferherz in Drochtersen gefragt
Nächster Artikel
Regionalliga-Nachholspiel abgesagt

Über eine Stunde hielt der TSV Schilksee sein Tor bei Mitaufsteiger SV DRochtersen/Assel sauber.

Quelle: Jörg Lühn

Kiel. Auf fünf Positionen musste TSV-Schilksee-Trainer Matthias Losch seine Mannschaft nach der 1:4-Niederlage beim SV Meppen umbauen. Grund waren Sperren, Operationen, Verletzungen und Trainingsrückstände aufgrund beruflicher Verpflichtungen. „Die letzten Mohikaner haben sich hier teuer verkauft“, sagte der Coach.

Über eine Stunde rannten die Gastgeber vergeblich an. Erst ein direkt verwandelter Freistoß von Florian Nagel brach den Bann nach 64 Minuten. Rund 13 Minuten später erhöhte Jannes Elfers für die Kehdinger zum Endstand. „Wir sind nach den beiden Gegentoren nicht auseinander gefallen, deshalb kann ich mit der Niederlage leben“, sagte Losch.

Am kommenden Sonntag ist der TSV Schilksee noch einmal auf Reisen. Dann geht es im letzten Spiel des Jahres zum VfV Borussia 06 Hildesheim, einem weiteren Mitaufsteiger. Dort gelang am 6. Juni dieses Jahres der Aufstieg in die Vierte Liga. Inzwischen sind Lorbeeren beider Teams jedoch verwelkt.

TSV Schilksee: Kröhnert – Lawson-Body (83. Schütt), Amponsah, Schlagelambers, Vones – Dreier – Gürntke, Schilling, von Randow (76. S. Klimmek), Cumur – Imeri (89. Hansen).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus News - Aktuelle TSV Schilksee News 2/3