20 ° / 14 ° stark bewölkt

Navigation:
Guter Auftritt nicht belohnt

TSV Schilksee Guter Auftritt nicht belohnt

Elftes Heimspiel, elfte Niederlage – der TSV Schilksee hat offenbar alle Fußballgötter gegen sich. Am Sonntag gab es ein 1:2 in der Regionalliga gegen den BSV Rehden.

Voriger Artikel
TSV Schilksee will endlich zu Hause gewinnen
Nächster Artikel
TSV Schilksee verlor in Lübeck mit 0:2

Der TSV Schilksee blickt den Gegnern weiter hinterher.

Quelle: Jörg Lühn

Kiel. Beim 0:1 (28.) ließen sich die Gastgeber einfach überlaufen. Danny Arend tankte sich von rechts durch, Joseph Boyamba stand mutterseelenallein vor dem leeren Gehäuse, denn Schilksee-Schlussmann Chris Kröhnert streckte sich zuvor vergeblich nach der Hereingabe. Ein Hoffnungsschimmer glimmte am Horizont, als Jan-Niclas Bräunling nach Foul an Tom Warncke per Elfmeter zum 1:1 (37.) ausglich.

Im zweiten Abschnitt erhöhten die Niedersachsen den Druck. „Wir haben uns aus der Umklammerung einfach nicht mehr lösen können“, sagte Schilksee-Trainer Mathias Losch. Ramiz Pasiov machte das 1:2 (72.), das von den Fördekickern nicht mehr zu egalisieren war.

Am Freitag (19.30 Uhr) geht es für Schilksee im Landesderby beim VfB Lübeck weiter.

TSV Schilksee: Kröhnert – Schubert, Schilling, B. Klimmek, Bräunling – Dreier (81. Vones), Warncke – Gürntke (75. S. Klimmek), Ahmed, Petrick – Cumur (65. Hindersmann).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus News - Aktuelle TSV Schilksee News 2/3