3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Seelenmassage für Hochsicherheitsspiel

VfB Lübeck zu Gast in Schilksee Seelenmassage für Hochsicherheitsspiel

In der Fußball-Regionalliga empfängt der TSV Schilksee am Mittwochabend den VfB Lübeck. Wegen der lokalen Rivalität ist das Spiel als Hochrisikospiel kategorisiert. Mehr als 1000 Besucher werden erwartet.

Voriger Artikel
TSV Schilksee bleibt Tabellenschlusslicht
Nächster Artikel
TSV steckt 2:4-Klatsche ein

Defensivallrounder Gentian Durak vom VfR Neumünster verstärkt ab sofort den TSV Schilksee und kann gegen Lübeck eingesetzt werden.

Quelle: Jörg Lühn
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr zum Artikel
Landesderby gegen Lübeck
Foto: Auf dem Weg zum 1:0 für Lübeck: Christopher Kramer lässt Patrick Amponsah stehen und spielt Torwart Chris Kröhnert aus.

Wer hat das Sieger-Gen des TSV Schilksee versteckt? Vor 1037 Zuschauern blieb der Aufsteiger vor allem in der ersten Halbzeit die Klassenreife schuldig und unterlag dem VfB Lübeck in der Fußball-Regionalliga mit 2:4 (0:4).

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus News - Aktuelle TSV Schilksee News 2/3