18 ° / 16 ° Sprühregen

Navigation:
Veilchen verlieren haushoch

Fußball-Regionalliga Veilchen verlieren haushoch

Für den VfR Neumünster gab es beim Hamburger SV II nichts zu erben. Die 0:4-Niederlage in der Fußball-Regionalliga entsprach nicht der gezeigten Leistung.

Voriger Artikel
Veilchen zu Gast beim HSV II
Nächster Artikel
Veilchen wollen Meppen trotzen

Tyrone Aboagye (VfR) trifft den Ball nicht richtig, HSV-Profileihgabe Maximilian Beister staunt.

Quelle: Jörg Lühn

Hamburg. VfR-Trainer Thomas Möller agierte mit einem neuen 3:5:2-System. Christopher Kramer kehrte nach seiner Sperre in die Startelf zurück und nahm nominell den Platz von Patrick Nagel ein.

HSV-II-Trainer Rodolfo Esteban Cardoso nahmen zwei Veränderungen vor und begann mit Maximilian Beister und Gideon Jung als neue Kräfte nach dem 3:2-Auswärtssieg bei Hannover 96 II.

Der sehr bissig agierende VfR machte es den Gastgebern sehr schwer. Allerdings blieben die wenigen guten Einschussmöglichkeiten einmal mehr ungenutzt. Ein umstrittener Foulelfmeter brachte den HSV II auf die Siegerstraße. Ahmet Arslan verwandelte zum 1:0 (23.). Nach der Pause erhöhte Christian Derflinger auf 2:0 (54.). Profi-Leihgabe Maximilian Beister machte mit dem 3:0 (67.) alles klar, ehe Nico Charrier den 4:0-Schlusspunkt (86.) setzte.

Der VfR erwartet am kommenden Sonntag den SV Meppen in der Grümmi-Arena, der HSV II hat die FT Braunschweig zu Gast.

VfR Neumünster: Springer – Winter, Tenno Durak – Schäfke, Pino Tellez – Aboagye, Ingreso Zekjiri – Harrer (72. Abou-Khalil), Kramer.

Voriger Artikel
Nächster Artikel