10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
„Abgerechnet wird zum Schluss“

VfR Neumünster vor dem Braunschweig-Spiel „Abgerechnet wird zum Schluss“

Zwölf Heimspiele ist der VfR Neumünster jetzt schon ohne Sieg. Trainer Thomas Möller soll die Veilchen zu neuer Blüte verhelfen. Am Sonntag (15 Uhr) hat der Tabellenvorletzte Schlusslicht FT Braunschweig in der Grümmi-Arena zu Gast.

Voriger Artikel
VfR feuert Uwe Erkenbrecher
Nächster Artikel
Nur ein Punkt für den VfR Neumünster

Der neue VfR-Trainer Thomas Möller (4.v.r.) richtete die ersten Worte an die Mannschaft.

Quelle: Jörg Lühn
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel