11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hooligans vor Grenze festgesetzt

Fußball Hooligans vor Grenze festgesetzt

Insgesamt zwölf potenzielle Gewalttäter werden an der Ausreise nach Frankreich zur EM-Partie zwischen Deutschland und Polen gehindert. In Paris feiern Fans vor dem Spiel friedlich. Auch nach dem "Battle of Britain" in Lens bleiben die befürchteten Zwischenfälle aus.

Voriger Artikel
Russische Hooligans in Marseille zu Haftstrafen verurteilt
Nächster Artikel
"So kommen wir nicht weit"

Englische Fans provozieren in Lille die Polizei. Foto: Marius Becker

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Reaktionen auf Deutschland – Polen
Foto: Wie lange muss ich noch? DFB-Trainer Joachim Löw schaute während der Partie Deutschland-Polen auf die Uhr. Bastian Schweinsteiger wartete im Hintergrund. Auf seinen Einsatz?

Das war wahrlich kein mitreißendes Spiel, das die DFB-Elf beim 0:0 gegen Polen hingelegt hat. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft kam im zweiten Spiel der Europameisterschaft nie richtig in Schwung. Entsprechend fallen die Reaktionen auf das Unentschieden aus – im Netz und auf dem Platz

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Die Fussball EM 2016 2/3