10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Italien-Fluch: Löw setzt auf Spionage-Abwehr

Fußball Italien-Fluch: Löw setzt auf Spionage-Abwehr

Am Genfer See sind Versteckspielchen angesagt. Bundestrainer Löw reizt alle Mittel aus, um sein Team möglichst geheim auf den "größten Prüfstein" im Turnierverlauf vorzubereiten. "Basti rein, Sami raus" - die Verwirrung läuft vor der Italien-Kraftprobe auf Hochtouren.

Voriger Artikel
Abwehrduo Boateng und Hummels droht Halbfinalsperre
Nächster Artikel
Contes Matchplan: Teamgeist und schnelles Umschalten

Über die Vorbereitung auf Italien will Joachim Löw nicht zu viel verraten.

Quelle: Arne Dedert
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Fussball EM 2016 2/3