9 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Kein Ansturm auf Public Viewing in Hamburg

Fußball Kein Ansturm auf Public Viewing in Hamburg

Eine Stunde vor Anpfiff des zweiten EM-Gruppenspiels der deutschen Elf gegen Polen hat der Ansturm zum Public Viewing auf dem Hamburger Heiligengeistfeld auf sich warten lassen.

Voriger Artikel
Hooligans vor Grenze festgesetzt - Russische Gewalttäter verurteilt
Nächster Artikel
Deutschland kommt gegen Polen nicht über 0:0 hinaus

Polnische Fans beim Public Viewing in Hamburg.

Quelle: Bodo Marks

Hamburg. Bei leichtem Nieselregen war der Platz um 20.00 Uhr nur spärlich gefüllt. "Wir rechnen aber fest damit, dass sich die Fans vom Hamburger Wetter nicht die Laune verderben lassen", sagte die Sprecherin des Veranstalters. Um 21.00 Uhr sollte die Fußball-Partie auf der 126 Quadratmeter großen Leinwand übertragen werden. Die Polizei rechnete nach dem ruhigen Auftakt gegen die Ukraine nicht mit besonderen Vorkommnissen. Das Public Viewing in Hamburg mit Platz für 50 000 Menschen zählt zu den größten Fanfesten Deutschlands.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Fussball EM 2016 2/3