11 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Löws aussortierte Spieler von der EM 2008 bis zur EM 2016

Fußball Löws aussortierte Spieler von der EM 2008 bis zur EM 2016

Bundestrainer Joachim Löw hat den 23-Mann-Kader für die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich benannt. Die Deutsche Presse-Agentur listet die jeweils von Löw gestrichenen Akteure bei seinen Turnieren als Chefcoach auf.

Voriger Artikel
Verletzte Spieler können bis zum EM-Beginn ersetzt werden
Nächster Artikel
Nichtnominierung

Michael Ballack fiel bei der WM 2010 verletzt aus.

Quelle: Marc Müller/Archiv

Ascona. EM 2008 (26 Spieler im Trainingslager):

Gestrichen: Jermaine Jones (FC Schalke 04), Patrick Helmes (1. FC Köln), Marko Marin (Borussia Mönchengladbach)

WM 2010 (27 Spieler im Trainingslager):

Gestrichen: Andreas Beck (1899 Hoffenheim)

Verletzung: Michael Ballack (FC Chelsea), Christian Träsch (VfB Stuttgart), Heiko Westermann (FC Schalke 04)

EM 2012 (27 Spieler im Trainingslager):

Gestrichen: Cacau (VfB Stuttgart), Marc-André ter Stegen (Borussia Mönchengladbach), Julian Draxler (FC Schalke 04), Sven Bender (Borussia Dortmund)

WM 2014 (27 Spieler im Trainingslager):

Gestrichen: Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund), Kevin Volland (1899 Hoffenheim), Shkodran Mustafi (Sampdoria Genua)*

Verletzt: Lars Bender (Bayer 04 Leverkusen)

* Mustafi wurde nach der Verletzung von Marco Reus nachnominiert

EM 2016 (27 Spieler im Trainingslager):

Gestrichen: Julian Brandt (Bayer 04 Leverkusen), Karim Bellarabi (Bayer 04 Leverkusen), Sebastian Rudy (1899 Hoffenbeim)

Verletzt: Marco Reus (Borussia Dortmund)

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Fussball EM 2016 2/3