22 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Russlands Sportminister: UEFA-Verfahren nachvollziehbar

Fußball Russlands Sportminister: UEFA-Verfahren nachvollziehbar

Russland hat das von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) eröffnete Verfahren nach den Ausschreitungen beim EM-Spiel gegen England (1:1) als nachvollziehbar bezeichnet.

Voriger Artikel
Fußball-EM: Türkei verliert gegen Kroatien
Nächster Artikel
Aufruf zu Fahnenverzicht bei EM: Grüne Jugend erntet massive Kritik

Russlands Sportminister Witali Mutko klagt über unzureichende Sicherheitsmaßnahmen.

Quelle: Marcus Brandt

Marseille. "Alles ist richtig. Es gab Feuerwerkskörper und Krawalle auf der Tribüne, das muss man klären", sagte Sportminister Witali Mutko.

Leider gebe es Menschen, die nicht wegen des Fußballs zu solchen Turnieren kommen. "Die muss man identifizieren, damit sie nirgendwohin fahren", sagte Mutko der Agentur R-Sport. "Sie halten das für normal und sich selbst für tolle Burschen, dabei bereiten sie Russland als Gastgeber der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 Schande".

Der russischen Botschaft in Paris zufolge wurden bei den Krawallen in Marseille auch zwei Russen festgenommen. Fünf Russen seien verletzt in eine Klinik gebracht worden, sagte Presseattaché Sergej Parinow.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Fussball EM 2016 2/3