12 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Mehr Britannien geht nicht

EM wie Michael Mehr Britannien geht nicht

Heute hält die Politik symbolhaft Einzug in die Europameisterschaft. Wales gegen Nordirland mit englischem Schiedsrichter als Achtelfinale der EURO am Tag nach dem Brexit. Mehr Britannien bei der EURO geht nicht.

Voriger Artikel
Der HSV, das gute Omen
Nächster Artikel
Reduzierter Fußball

Polen und Koratien stehen bei Michael Kluth hoch im Kurs.

Quelle: Ulf Dahl

Kiel.  Ein schönes Zeichen, mehr nicht und zu spät, belassen wir es dabei. Politik tut dem Sport selten gut.

 Ohnehin können beide nicht Europameister werden, da bin ich sicher. Bei zwei anderen, die heute mit Achtelfinale dran sind, bin ich das nicht. Polen (gegen die Schweiz) und Kroatien (gegen Portugal) sind die Favoriten in dieser Hälfte des Turniertableaus. Ich traue ihnen mehr zu als etwa Belgien und glaube, einer von beiden (im Viertelfinale treffen sie nach dieser Prognose aufeinander) wird ins Endspiel durchmarschieren. Word?

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Michael Kluth
Ressortleiter Sportredaktion

Mehr aus EM wie Michael 2/3