2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
EM-Eröffnung: Moment und Mittelmaß

EM wie Michael EM-Eröffnung: Moment und Mittelmaß

Nach zwei Minuten der überraschend mittelmäßigen EM-Eröffnungsfeier mit überraschend mittelmäßigen Tänzerinnen kam unausweichlich der Gedanke auf: So, reicht jetzt auch, spielt Fußball. Als das Spiel Frankreich-Rumänien dann lief, war es irgendwie auch ziemlich mittelmäßig, aber das war nicht so überraschend.

Nächster Artikel
Flagge zeigen für Deutschland

Bei der EM ist noch Luft nach oben: Michael Kluth hofft auf Tag 2.

Quelle: Ulf Dahl

Eröffnungsspiele sind meistens so. Schön ist, wenn ein einziger Moment, eine einzige Aktion in der 89. Minute für alles Vorangegangene entschädigt, Eröffungsfeier eingeschlossen. Das französische Siegtor, dieser ansatzlose Distanzschuss von Dimitri Payet in den Winkel, war zum Schreien schön. Der Rest: Schwamm drüber. Heute spielt England.

Nächster Artikel
Ein Artikel von
Michael Kluth
Ressortleiter Sportredaktion

Mehr zum Artikel
EM wie Michael
Foto: Das Warten hat bald ein Ende: Deutschland spielt am Abend gegen die Ukraine. KN-Sportchef Michael Kluth fiebert dem Spiel entgegen.

Für Leute wie Sie und mich fängt die Fußball-Europameisterschaft ja heute erst richtig an. Die Mannschaft greift ins Turnier ein. Unsere Jungs. Die Frage, wen der Bundestrainer rechts in die Abwehr stellt, erscheint uns wichtiger als jedes bisherige Spielergebnis.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus EM wie Michael 2/3