6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Ein echtes Glücksschwein

KN-Orakel Ein echtes Glücksschwein

Nach der EM-Entscheidung wurde auch das KN-Orakel Minischwein Trixi belohnt: Von der Vater Unternehmensgruppe und den Kieler Nachrichten nahm Besitzerin Uta Borchert 1000 Euro Preisgeld entgegen und hat damit nur Gutes vor.

Voriger Artikel
Trixi trauert: EM-Aus „hätte sie spüren müssen“

Echtes Glücksschwein Trixi: Uta Borchert wird eingerahmt von Regine Schlicht von der Vater Unternehmensgruppe (li.) und Svenja Nefen von den Kieler Nachrichten, die 1000 Euro Preisgeld überreichen.

Quelle: Uwe Paesler

Theresienhof. Theresienhof. Eine unfassbare Leistung. Alle fünf Tage musste Minischwein Trixi auf den Rasen vor die Kamera. Zuverlässig sagte das Orakel vor jeder Deutschland-Partie zur Fußball-EM einen Sieg für das DFB-Team voraus. Fälschlicherweise auch vor der 0:2-Halbfinalniederlage gegen Frankreich. „Vielen Dank für den Einsatz“, sagte dennoch Svenja Nefen, Leiterin Sales der Kieler Nachrichten, als sie 1000 Euro Preisgeld für den Sieg im Orakel-Wettbewerb überreichte.

Auf den Hof der Familie Borchert in Theresienhof kam sie gemeinsam mit Regine Schlicht, Leiterin Kommunikation der Vater Unternehmensgruppe. Die hatte das KN-Orakel mit den Kieler Nachrichten und der Segeberger Zeitung umgesetzt: „Wir freuen uns, mit Trixi ein so sympathisches Orakel gefunden zu haben“, sagte Schlicht , „wir fühlen uns als regionales Unternehmen auch hier sehr verwurzelt, die Aktion war für uns eine spannende Sache."

Entspannt ist dagegen Trixi: Nach der EM bekam sie für einige Tage eine Extra-Portion Ruhe und „Streicheleinheiten sowieso“, wie Besitzerin Uta Borchert beschreibt. Das Training sei endlich nicht mehr notwendig gewesen, stattdessen begann auf dem Hof das große Räumen. So feierte die Familie mit den Mitgliedern der Pferdegilde aus dem Nachbarort Rathjensdorf am vergangenen Sonnabend ein großes Fest zum Hochzeitstag von Uta und Hans-Werner Borchert. Eingeplant war eine Teilfinanzierung durch die 1000 Euro Preisgeld.

Das Fest war rauschend, bis in die frühen Morgenstunden. Die letzten Gäste wollten auf dem Teich rudern, beschrieb Uta Borchert lächelnd. Der Star des Abends? „Trixi wurde bestaunt und begutachtet“, sagte Uta Borchert. Ein wenig wehmütig ist sie jetzt schon, wenn sie an die Orakelentscheidungen ihres Minischweins denkt: „Es war immer super mit Trixi.“

Voriger Artikel

Lesen Sie die Teilnahmebedingungen. mehr

Mehr aus KN-Orakel 2/3