14 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Die Kleinen wollen groß rauskommen

"Budenzauber" in Kiel Die Kleinen wollen groß rauskommen

Sie sind das Salz in der Suppe. Sie sind die Herausforderer. Die SH-Ligisten Eutin 08, TSB Flensburg, SV Eichede und der Heider SV wollen am Sonnabend ab 18.19 Uhr beim Lotto Masters in der Sparkassen-Arena Kiel in die Fußstapfen des Vorjahressiegers und Ligarivalen TuS Hartenholm treten.

Voriger Artikel
Gruppenauslosung in Bad Malente
Nächster Artikel
Lotto Masters im Livestream

Die Mannen von Eutin 08 waren schon bei ihrer Masters-Premiere 2015 begeistert von der Stimmung und den Rahmenbedingungen in der Sparkassen-Arena.

Quelle: Patrick Nawe

Kiel. In Eutin ist das Masters-Fieber ausgebrochen. 720 Fans werden das Brunner-Team beim Kieler Hallenspektakel unterstützen. „Wir hätten noch mehr Karten verkaufen können. Das Masters ist das Gesprächsthema schlechthin in der Stadt. Für unsere Fans ist es das absolute Highlight“, sagt 08-Trainer Hans-Friedrich „Mecki“ Brunner und freut sich auf eine ausverkaufte Sparkassen-Arena. Für die Rosenstädter, die nach 2015 zum zweiten Mal zu den besten acht Teams des Landes gehören, kommt es in der Gruppe A knüppeldick: Mit dem Drittligisten Holstein Kiel und dem Regionalligadritten ETSV Weiche Flensburg treffen die 08er auf die Topfavoriten. „Holstein wird in Kiel glänzen wollen. Weiche stand zuletzt zweimal im Finale. Lediglich mit Heide bewegen wir uns auf Augenhöhe. Doch letzten Endes beginnt jedes Spiel bei 0:0“, sagt Brunner. Am Sonnabend muss der Coach allerdings auf zwei Säulen des 08-Erfolges verzichten. Sowohl Torjäger Florian Stahl (19 Saisontore) als auch Mittelfeldmotor Philip „Blubber“ Nielsen weilen im Winterurlaub. Entsprechend formuliert Brunner das Turnierziel: „Spaß haben“.

Den hatte der Heider SV bereits in der Hinrunde. Nach dem Beinahe-Abstieg im Sommer ist der HSV das Überraschungsteam in der SH-Liga. „Als Fast-Absteiger zum Hallenmasters, das hört sich an wie ein Traum“, sagt Trainer Sönke Beiroth, der die Westküstenkicker im Gespann mit Mamadou Sabaly in die SH-Liga-Spitze (4.) und zu ersten Mastersteilnahme seit 2009 führte. „Das wird ein großartiges Erlebnis, das wir mit Demut, aber ohne uns zu verstecken angehen“, blickt Beiroth gen Sonnabend, an dem 670 Fans den Heider SV nach Kiel begleiten.

Werden die SH-Ligisten noch ernster genommen?

Etwas kleiner ist die Zuschauerschar, die sich aus Eichede auf den Weg in die Landeshauptstadt begibt. 300 SVE-Fans werden den Eichedern in den Duellen mit den Regionalligisten VfB Lübeck und TSV Schilksee sowie dem SH-Ligisten TSB Flensburg die Daumen drücken. „Im letzten Jahr sind wir denkbar knapp am Halbfinale vorbeigeschrammt. Vielleicht können wir wieder Nadelstiche setzen“, orakelt Eichedes Trainer Oliver Zapel. Ob der SH-Liga-Spitzenreiter und Landespokal-Halbfinalist in der Sparkassen-Arena auf den SH-Liga-Torschützenkönig Ian-Prescott Claus (Meniskus-OP) zurückgreifen kann, entscheidet sich kurzfristig.

Derlei Sorgen hat Joachim „Jockel“ Press nicht. Der 55-jährige Trainer des Masters-Neulings TSB Flensburg berichtet: „Wir haben alle Mann an Bord und somit die Qual der Wahl. Für uns ist die Qualifikation ein Bonbon.“ Als SH-Liga-Aufsteiger schnappten sich die Nordlichter auf Anhieb die Herbstmeisterschaft und mussten den Platz an der Sonne nur aufgrund von Spielausfällen räumen. „Wir werden den Höhepunkt im Amateurfußball genießen, die Stimmung aufsaugen und verspüren ein Kribbeln im Bauch“, sagt der TSB-Coach. Er glaubt, dass die SH-Ligisten nach dem Hartenholmer Sensationscoup 2015 noch ernster genommen werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Meistgelesene Lotto-Masters News
Mehr zum Artikel
Hallen-Masters
Foto: Sie wollen alle gerne den Pokal in Händen halten und durfen bei der Auslosung des Budenzauber Lotto Masters schon mal testen. v.l.Matthias Hummel (WeicheFL), Maik Hintze (Lotto), Thomas Lohner (TSB), Kenneth Kronholm (Holstein), Sönke Meyer (Eutin 08), Michel Thomä (SV Eichede), Florian Möller (VfB Lübeck), Viktor Hardock (Heider SV), Felix Schlagelambers (TSV Schilksee) und Hans-Ludwig Meyer vom Fußballverband.

Die Gruppen für die Hallen-Masters des Schleswig-Holsteinischen Fußball-Verbandes wurden am Mittwochabend in Bad Malente ausgelost.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus SHFV-Lotto-Masters 2/3