21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Platz, neues Modell

Altenhof Neuer Platz, neues Modell

Dem GC Altenhof ergeht es wie einem Hausbesitzer, der seine Immobilie inklusive Garten renoviert hat und sich nun darauf freut, seinen Freunden die Verbesserungen zu zeigen.

Nächster Artikel
Abwechslungsreich und anerkannt

Golfen in Altenhof ist nach dem Platzumbau wieder ein pures Naturerlebnis.

Quelle: Burkhard Kitzelmann

Altenhof. Zwei Jahre haben die Altenhofer an ihrem Platz gebaut, mittlerweile ist Gras drüber gewachsen, auch auf der neuen 17, und für die bevorstehende Saison hat man vor den Toren Eckernfördes nur einen Wunsch: Gastspieler sollen wissen, dass es sich wieder lohnt, nach Altenhof zu kommen.

 „Unser Platz ist fertig und richtig gut geworden, wir hoffen, dass sich viele Gäste in diesem Jahr davon überzeugen werden“, sagt Jens Hannemann, im Vorstand für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. 750000 Euro hat der GCA in den Platzumbau investiert. Die Arbeiten führten dazu, dass die Greenfee-Einnahmen zurückgingen. „2014 wurden 2804 Runden von Gästen gespielt, im vergangenen Jahr waren es nur noch 2498. Das lag an der Umsetzung unseres Masterplans“, betont Ralf Lambracht, der Spielführer.

 Während der Mitgliederversammlung, auf der unter anderem wegen des Baus eines neuen Brunnens und weiterer ungeplanter Ausgaben eine Sonderumlage pro erwachsenem Mitglied in Höhe von 300 Euro beschlossen wurde, machten sich Präsident Jürgen Thede und Schatzmeister Marquard Gregersen zudem für eine Mitgliederoffensive stark. „Auch der Golfclub Altenhof muss sich auf die geburtenschwachen Jahrgänge und demografischen Entwicklungen einstellen,“ sagt Professor Thede. So sind 60 Prozent der Mitglieder älter als 60 Jahre. Aus dieser Erkenntis resultiert ein neues Mitgliedermodell. Erwachsene zahlen bis zum Erreichen des 35. Geburtstages nur 750 Euro für eine Vollmitgliedschaft, danach 1145 Euro.

 Neue Mitglieder sollen zudem fürsorglich integriert werden. So wird die Anfängerbetreuung donnerstags ausgebaut. Das bedeutet, dass Mitglieder mit Neulingen neun Löcher spielen und der Club die Begleitung durch einen Pro finanziert.

 Auch der „Tag der offenen Tür“ am 1. Mai und die Schnupperwoche vom 2. bis 8. Mai richten sich an Interessierte, die Golf einfach mal ausprobieren wollen.

Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Golf-News 2/3