22 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Liebe auf den ersten Schlag

Ehepaar Leisner Liebe auf den ersten Schlag

Die 3 in Kitzeberg ist die Lieblingsbahn des Ehepaars Leisner – aus gutem Grund. An diesem Abschlag haben sich Wolfgang und Eva-Maria 2002 kennengelernt. Vier Jahre später haben sie geheiratet, und noch immer versuchen sie, jeden Tag Golf zu spielen. Im Alter von 93 und 87 Jahren!

Nächster Artikel
Abwechslungsreich und anerkannt

Eva-Maria (87) und Wolfgang Leisner (93) vom Golf-Club Kitzeberg trafen sich vor 14 Jahren zufällig am Abschlag der Bahn 3 (damals noch Bahn 12).

Quelle: Volker Rebehn

Kitzeberg. Wolfgang Leisner ist der älteste aktive Spieler im Golf-Club Kitzeberg. Wenn es die Platzverhältnisse erlauben, spielt der 93-Jährige täglich mit seiner Frau Eva-Maria (87) die ersten neun Löcher auf der Anlage. Das Paar, das seit zehn Jahren verheiratet ist, hat sich 2002 beim Golfen in Kitzeberg kennen- und lieben gelernt.

 Die frühere Bahn 12 und heutige Bahn 3 werden Eva-Maria und Wolfgang Leisner nie vergessen. Sie schlug ihren Ball so wunderbar vom Tee, dass dies seine Aufmerksamkeit erregte. „Ein schöner Schlag“, gratulierte Wolfgang Leisner, der gerade von der zweiten Bahn aufgerückt war. Beide waren alleine unterwegs, kamen am Abschlag näher ins Gespräch und verabredeten sich für eine spätere gemeinsame Runde. Aus der einen wurden mehrere Runden, aus Freundschaft wurde Liebe. „Wir wussten schnell, dass wir zusammenbleiben wollen“, erzählen die beiden. Das Golfspielen ist heute aus ihrem Leben nicht mehr wegzudenken.

 Dabei haben die Leisners relativ spät mit diesem Sport begonnen. Wolfgang Leisner arbeitete 30 Jahre als Allgemeinarzt in Kiel-Gaarden und ging regelmäßig zwischen den Sprechstunden und Hausbesuchen zum Schwimmen ins nahe Freibad Katzheide. Im Ruhestand – seine Kinder hatten 1984 die Praxis übernommen – entdeckte er während eines Mallorca-Urlaubs mit der Familie seine Golf-Leidenschaft. 1988 folgte in Kitzeberg die Platzreife, schnell ging es mit dem Handicap bergauf. Das liegt heute bei 26. Eva-Maria wurde 1997 durch eine Nachbarin in Kitzeberg motiviert, zum Schläger zu greifen. Vorher segelte sie mit ihrem ersten Mann und hatte für mehr Sport keine Zeit. Das Spiel mit dem kleinen Ball begeisterte aber auch sie schnell.

 Eva-Maria und Wolfgang Leisner, deren Ehepartner verstorben waren, haben im Dezember 2006 geheiratet. Seitdem gehören sie wohl zu denen, die am häufigsten auf dem Kitzeberger Platz anzutreffen sind. Allerdings muss man früh aufstehen, um ihnen zu begegnen. Spätestens um 8 Uhr schlagen sie von Tee 1 ab und spielen die ersten neun Löcher. „Der Duft des gemähten Grases, die frische Luft und die vielen Tiere: einfach herrlich“, erzählen sie. Oft würden sie zudem nette Leute treffen und immer vergnügt nach Hause kommen. Außerdem sei es natürlich gesund, regelmäßig drei bis vier Kilometer unterwegs zu sein. Und: „Golf hält fit, ist der ideale Sport für alte Menschen. Es ist nie zu spät, damit anzufangen“, sagt der Mediziner im Ruhestand.

 Um sportlichen Ehrgeiz geht es ihnen nicht. „Nur ganz weit unterlegen möchte ich ihm auch nicht sein“, lacht die 87-Jährige. Im Winter gehen sie mit nur einem Schläger – sie Holz 9, er Eisen 6 – los, im Sommer dann mit kompletter Ausrüstung. Neben dem Sport spielen beide gerne Bridge, gehen ins Theater, lesen und reisen viel. „Alle vier bis sechs Wochen brauchen wir einen Tapetenwechsel“, sagt Wolfgang Leisner. Und die Frage nach ihrer Lieblingsbahn in Kitzeberg beantworten beide wie aus der Pistole geschossen: „Immer noch die 3.“

Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Golf-News 2/3