12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
THW Kiel muss nach Friesenheim

DHB-Pokal THW Kiel muss nach Friesenheim

Der THW Kiel tritt im Viertelfinale des DHB-Pokals beim Zweitligisten TSG Ludwigshafen-Friesenheim an, das ergab die Auslosung am Mittwoch vor dem Handball-Länderspiel Deutschland gegen Portugal in Wetzlar.

Voriger Artikel
Acht Kieler im Länderspieleinsatz
Nächster Artikel
Wird Alfred Gislason neuer Bundestrainer?

THW-Trainer Alfred Gislason kann sich mit seiner Mannschaft auf die TSG Friesenheim freuen.

Quelle: imago

Wetzlar/Kiel. Die Zebras haben damit eine machbare Aufgabe erwischt, Friesenheim ist der einzig verbliebene Vertreter aus der 2. Bundesliga. Die Pfälzer schlugen im Achtelfinale die SG BBM Bietigheim – ebenfalls aus der Zweiten Liga – mit 32:29, warfen im Finale des Erstrundenturniers den Bundesligisten VfL Gummersbach aus dem Wettbewerb (32:31). Der THW Kiel zog durch ein 22:21 beim SC Magdeburg in die Runde der letzten Acht ein.

Die anderen drei Teilnehmer des Pokal-Final-Four-Turniers in Hamburg werden in folgenden Partien ermittelt: HBW Balingen-Weilstetten – Rhein-Neckar Löwen, SG Flensburg-Handewitt – MT Melsungen, SC DHfK Leipzig – TSV Hannover-Burgdorf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Niklas Schomburg
Sportredaktion

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: THW Kiel 2/3