21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Sigurdsson hat in Japan unterschrieben

Handball-Bundestrainer Sigurdsson hat in Japan unterschrieben

Handball-Bundestrainer Dagur Sigurdsson hat einen Vertrag als Nationaltrainer Japans unterschrieben und wird den Deutschen Handball-Bund (DHB) im kommenden Jahr verlassen. Das erfuhr unsere Zeitung aus einer internen DHB-Quelle, die nicht genannt werden will.

Voriger Artikel
Toft Hansen fällt wochenlang aus
Nächster Artikel
THW verliert Derby und Toft Hansen

DHB-Trainer Dagur Sigurdsson hat in Japan unterschrieben.

Quelle: Sascha Klahn (Archiv)

Kiel. Über die Modalitäten der Vereinbarung wurde nichts bekannt. Gerüchten zufolge soll der Kontrakt eine Laufzeit von sieben Jahren haben, also einen weiteren olympischen Zyklus über die Spiele 2020 in Tokio hinaus umfassen. Er soll mit insgesamt fünf Millionen Euro dotiert sein. Sigurdssons Abschied vom DHB soll nach der Weltmeisterschaft in Frankreich im Januar 2017 vollzogen werden. Eine dann mögliche Interimslösung könnte DHB-Vizepräsident Bob Hanning sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Niklas Schomburg
Sportredaktion

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: THW Kiel 2/3