2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
THW Kiel verpflichtet Ole Rahmel

Rechtsaußen THW Kiel verpflichtet Ole Rahmel

Am Ende war es nur noch Formsache: Wie bereits in den Kieler Nachrichten berichtet, verpflichtet Handball-Rekordmeister THW Kiel den 27-jährigen Rechtsaußen Ole Rahmel vom Ligakonkurrenten HC Erlangen zur neuen Saison.

Voriger Artikel
Christian Sprenger beendet seine Karriere
Nächster Artikel
DHB schont Nationalspieler von Löwen und Kiel

Der Nationalspieler Ole Rahmel unterschreibt bei den Zebras einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2019.

Quelle: Imago

Kiel. Der Nationalspieler (3 Spiele/3 Tore) unterschreibt bei den Zebras einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2019, wie der Verein am Freitag mitteilte. Erst am Donnerstag hatte THW-Routinier Christian Sprenger sein Karriereende und den Wechsel auf die Position des Jugend-Koordinators verkündet. Nun steht fest, dass Rahmel die entstandene Lücke ausfüllen und im Duo mit Niclas Ekberg erneut ein deutsch-schwedisches Gespann auf Rechtsaußen bilden wird.

„Es ist ein Zeichen der großen Qualität, die wir im deutschen Handball derzeit haben, dass ab der kommenden Saison sechs deutsche Nationalspieler in unserem Kader stehen werden“, sagte THW-Geschäftsführer Thorsten Storm am Freitag. Linkshänder Rahmel, mit derzeit 123 Treffern auf Platz fünf der Torjägerliste der Handball-Bundesliga, freut sich auf seine Zeit in Kiel: „Ich bekomme nun die Möglichkeit, bei einem der größten Vereine der Welt auch international zu spielen. Das ist eine tolle Chance für jeden Handballer.“

Der am 19. November 1989 in Achim geborene Rechtsaußen machte seine ersten Schritte als Handballer beim TuS Norderney. Über den OHV Aurich ging es für ihn 2005 zum VfL Gummersbach, bei dem der 1,90 Meter große Linkshänder nach diversen Einsätzen in den Jugendmannschaften 2007 sein Bundesliga-Debüt feierte. Mit dem VfL gewann er 2009 den EHF-Pokal sowie 2010 und 2011 den Europapokal der Pokalsieger. Von 2011 bis 2013 spielte Ole Rahmel beim TuSEM Essen, den er gleich in seiner ersten Saison als Torschützenkönig der Zweiten Liga ins Oberhaus warf. 2013 folgte dann der Wechsel zum HC Erlangen, mit dem Rahmel direkt den Aufstieg in die DKB Handball-Bundesliga. Rahmel debütierte am 26. April 2015 im Spiel gegen die Schweiz im DHB-Trikot.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Tamo Schwarz
Sportredaktion

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: THW Kiel 2/3