11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Duvnjak: OP in dieser Woche

THW Kiel Duvnjak: OP in dieser Woche

Mit dem Pokalsieg ist die Entscheidung wohl gefallen: Domagoj Duvnjak, Kapitän des THW Kiel, wird sich in der kommenden Woche operieren lassen. Der Kroate wies Kritik zurück, er gehe mit seiner Gesundheit fahrlässig um.

Voriger Artikel
Hamburger Farbenspiele beim DHB-Pokal
Nächster Artikel
THW Kiel holt den DHB-Pokal 2017

Domagoj Duvnjak (re.) im DHB-Pokal gegen Leipzig.

Quelle: Axel Heimken/dpa (Archiv)

Hamburg. Wie ein moderner Gladiator opferte sich THW-Kapitän Domagoj Duvnjak beim Final Four noch einmal auf, überragte alle in seinem Tun, tanzte nach dem Pokalcoup vergnügt und bis über beide Ohren grinsend durch die Halle. So, als seien die Schmerzen, die ihn wegen der chronischen Überlastung der Patellasehne an seinem linken Knie plagen, nicht nahezu unerträglich gewesen.

Mit dem Titelgewinn ist die Mission des 28-jährigen Kroaten beim THW Kiel für dieses Saison voraussichtlich beendet. „Mein Knie war besser geworden. Ich wollte unbedingt spielen, und es war kein Risiko. Die Ärzte hatten mir versichert, dass es nicht schlimmer werden kann. Morgen wird mich der Schmerz aber wieder einholen, ich kenne das“, sagte Duvnjak nach dem 29:23-Finalsieg gegen die SG Flensburg-Handewitt. „Darum werde ich mich in dieser Woche wahrscheinlich einer Operation unterziehen.“ Der Eingriff, dem eine sechs- bis neunmonatige Reha-Phase folgt, soll von Mannschaftsarzt Dr. Frank Pries in Kiel vorgenommen werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Tamo Schwarz
Sportredaktion

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: THW Kiel 2/3