5 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
THW-Plan: Filip Jicha ab Sommer Co-Trainer

KN-Interview mit Gislason THW-Plan: Filip Jicha ab Sommer Co-Trainer

Rekordmeister THW Kiel rechnet mit der Rückkehr von Filip Jicha im Sommer 2018. „Der Plan ist, dass Filip Jicha ab der kommenden Saison als Co-Trainer zu uns stößt“, sagt THW-Trainer Alfred Gislason im exklusiven Interview mit den Kieler Nachrichten. René Toft Hansen wird den Verein verlassen.

Voriger Artikel
In alle Himmelsrichtungen zerstreut
Nächster Artikel
Das Zittern der Wackelkandidaten

KN-Redakteur Tamo Schwarz sprach mit Alfred Gislason, Trainer des THW Kiel, über Filip Jichas Zukunft bei den Zebras.

Quelle: Sonja Paar

Kiel. Der ehemalige THW-Kiel-Profi (2007 bis 2015) und Welthandballer (2010) Filip Jicha gewann mit dem THW Kiel sieben deutsche Meistertitel und zweimal die Champions League (2010 und 2012). 2015 war der 35-jährige Tscheche vom THW Kiel zum FC Barcelona gewechselt, wo er im Sommer seine aktive Karriere beendete. Bereits im November 2017 gab es Spekulationen, ob Filip Jicha zum THW Kiel zurückkehrt.

René Toft Hansen verlässt THW Kiel

Darüber hinaus wollen die Zebras die bis 2019 laufenden Verträge mit ihren schwedischen Profis Lukas Nilsson und Niclas Ekberg vorzeitig verlängern. Dagegen plant Gislason in der kommenden Saison nicht mehr mit Kreisläufer René Toft Hansen . Der THW-Trainer: „So weit ich weiß, geht René zurück nach Dänemark.“

Sorge um Domagoj Duvnjak

Mit großen Sorgen blickt Gislason auf die anstehende Europameisterschaft (12. bis 28. Januar 2018 in Kroatien), die aufgrund der permanenten Belastung der Profis ein hohes Verletzungsrisiko birgt. Alfred Gislason: „Wir waren der größte Verlierer der letzten Turniere. Bei unseren Konkurrenten gibt es mehr Spieler, die auf Einsätze in der Nationalmannschaft verzichten. Ich mache mir zum Beispiel große Sorgen, wie Domagoj Duvnjak die EM verkraften wird und dass auf seine Gesundheit keine Rücksicht genommen wird.“

Mehr dazu lesen Sie im großen Interview in der Sonnabendausgabe der „Kieler Nachrichten“ (30.12.2017).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Nachrichten: THW Kiel 2/3