21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Nikola Bilyk verlängert seinen Vertrag bis 2022

THW Kiel Nikola Bilyk verlängert seinen Vertrag bis 2022

Handball-Rekordmeister THW Kiel stellt weiter die Weichen für die Zukunft. Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, verlängert Handball-„Juwel“ Nikola Bilyk seinen ursprünglich bis Sommer 2019 datierten Vertrag bei den Zebras um drei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2022.

Voriger Artikel
Den 50. Triumph im Blick
Nächster Artikel
THW Kiel gegen VfL Gummersbach

Nikola Bilyk bleibt dem THW Kiel noch mindestens bis zum Jahr 2022 erhalten.

Quelle: Uwe Paesler

Kiel. Der 20-jährige österreichische Nationalspieler absolviert seit seinem Wechsel vom österreichischen Titelträger Fivers Margareten an die Förde seine erste Saison bei den Zebras. „Das ist eine ganz wichtige Personalie für die Zukunft des THW Kiel“, erklärte Geschäftsführer Thorsten Storm. „Niko ist eine unserer Säulen für die kommenden Jahre. Wir werden noch viel Freude an ihm haben.“

Nikola Bilyk freut sich über das Vertrauen, das ihm der Club und Trainer Alfred Gislason entgegenbringen: „Seit Sommer darf ich für den THW Kiel spielen und Verantwortung übernehmen. Ich hatte hier bisher eine tolle Zeit. Deshalb habe ich mich entschieden, meinen Vertrag vorzeitig zu verlängern. Wir haben eine großartige Mannschaft und viel vor – ich freue mich darauf, gemeinsam mit meinen Mitspielern und den Fans die Zukunft des THW mitgestalten zu können.“ THW-Trainer Alfred Gislason sagte: „Ich bin sehr zufrieden, wie schnell Niko bei uns Fuß gefasst hat. Er ist für sein Alter schon unglaublich weit. Für unsere Planungen und die Weiterentwicklung unserer jungen Mannschaft ist es wichtig, dass wir lange auf Niko zählen können.“

Zum Hintergrund

Der 1,98 Meter große Nikola Bilyk wurde am 28. November 1996 in Tunesien geboren, wo sein Vater Sergej, heute Torwart und Co-Trainer des österreichischen Meisters Fivers Margareten, damals Handball spielte. Seine Profikarriere begann der Rechtshänder als 15-Jähriger ebenfalls in Wien bei den „Fivers“. Nach seiner ersten Saison wurde er als „Newcomer des Jahres“ geehrt. Bei der Junioren-Europameisterschaft 2014 wurde Bilyk Torschützenkönig sowie als bester Halblinker und als „wertvollster Spieler“ ausgezeichnet. Am 4. März 2014 debütierte Nikola Bilyk im Alter von nur 17 Jahren im österreichischen A-Nationalteam. Im Sommer 2016 wechselte er zum THW Kiel.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Tamo Schwarz
Sportredaktion

Anzeige
Mehr zum Artikel
THW-Profi wird Jugend-Koordinator
Foto: Plant künftig die Jugendarbeit des THW Kiel: Handball-Profi Christian Sprenger hört als Spieler auf.

Christian Sprenger, Rechtsaußen des Handball-Rekordmeisters THW Kiel beendet am Saisonende nach acht Jahren bei den Zebras seine aktive Karriere und bleibt dem Verein dennoch erhalten. Der 33-jährige Ex-Nationalspieler übernimmt beim THW Kiel künftig das Amt des Jugend-Koordinators.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: THW Kiel 2/3