5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Die wichtigsten Zahlen vor dem Finale

THW vs. SG Die wichtigsten Zahlen vor dem Finale

Im Finale des DHB-Pokals trifft der THW Kiel heute (14.30 Uhr) auf den Nordrivalen SG Flensburg-Handewitt. Es ist nach den Begegnungen in Bundesliga  und Champions League bereits das fünfte Derby der Saison. Vor dem Pokal-Fight ein Blick auf die Statistiken beider Teams in diesem Wettbewerb.

Voriger Artikel
SG Flensburg folgt dem THW ins Finale
Nächster Artikel
Hamburger Farbenspiele beim DHB-Pokal

Der THW Kiel trifft heute im Pokalfinale auf die SG Flensburg-Handewitt.

Quelle: Uwe Paesler (Archivbild)

Hamburg. Bei den im Pokal erzielten Toren hat die SG Flensburg-Handewitt die Nase knapp vorn. Auch der Torhüter mit der besten Quote kommt aus Flensburg: Kevin Möller (42,17%), an dem sich gestern im Halbfinale schon die Rhein-Neckar Löwen die Zähne ausbissen. Der THW hingegen hat den größten Siebenmeter-Killer in seinen Reihen: Andreas Wolff entschärfte in den fünf Pokalspielen bisher gleich vier Strafwürfe. Und: Die Kieler Torhüter sind torgefährlicher. Sowohl Wolff als auch Landin trugen sich schon in die Torschützenliste ein. Das schafften die Flensburger Keeper noch nicht. Doch sehen Sie selbst:

DHB-Pokal: Die bisherige Bilanz von THW Kiel und SG Flensburg-Handewitt
Create column charts

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Nachrichten: THW Kiel 2/3