25 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Acht Kieler im Länderspieleinsatz

Zebras international Acht Kieler im Länderspieleinsatz

Der THW Kiel hat anderthalb Wochen Pause vom Spielbetrieb, acht Zebras aber hetzen weiter durch Europa, sind mit ihren Nationalteams je zweimal in der EM-Qualifikation gefordert.

Voriger Artikel
Klarer Auswärtssieg für den THW Kiel
Nächster Artikel
THW Kiel muss nach Friesenheim

Reiste nach Toft Hansens Absage als einziger Kieler nach Dänemark: Torhüter Niklas Landin.

Quelle: Uwe Paesler

Kiel. Es hätten sogar noch mehr sein können – doch Rune Dahmke musste verletzt passen, René Toft Hansen und Marko Vujin sagten ihre Teilnahme wie Domagoj Duvnjak freiwillig ab. Am Montag trafen die deutschen Nationalspieler in Wetzlar ein, wo das DHB-Team am Mittwoch (19 Uhr/live auf Sport1) gegen Portugal spielt. Mit Steffen Weinhold, Patrick Wiencek und Andreas Wolff sind drei Kieler dabei. Für den verletzten Rune Dahmke, der nach wie vor an Sprunggelenksproblemen laboriert, rückte der Magdeburger Matthias Musche nach. Schon früher machten sich die Österreicher Nikola Bilyk und Raul Santos auf den Weg zu ihrem Lehrgang, Papa Bilyk war Zuschauer beim THW-Auftritt in Nürnberg und nahm die beiden im Auto mit nach Wien, wo am Mittwochabend Finnland der Gegner der ÖHB-Auswahl ist. Einen Tag länger Pause haben die Schweden Niclas Ekberg und Lukas Nilsson, die es am Donnerstagabend in Lund mit Montenegro zu tun bekommen.

THW-Keeper Niklas Landin musste dagegen allein nach Brøndby reisen, wo Dänemark am Donnerstag auf die Niederlande trifft, Kreisläufer René Toft Hansen sagte ab. „Ich habe meinen Körper von Januar bis Juli durch den Kraftraum geprügelt, um bei Olympia dabeisein zu können“, erklärte er. „Die Reha war einfach zu kurz für einen vernünftigen Muskelaufbau, das muss ich jetzt nachholen.“ Toft Hansen blieb in Kiel, um individuell Krafttraining zu absolvieren. So kann er am Dienstag auch seinen 32. Geburtstag im Kreis der Familie feiern. „Darüber freue ich mich sehr, in den letzten zehn Jahren war ich an meinem Geburtstag immer mit der Nationalmannschaft unterwegs“, sagte Toft Hansen.

 Auch Marko Vujin sagte seine Teilnahme für Serbien ab, aber aus anderen Gründen. „Im vergangenen Jahr sind bei uns im Verband viele komische Sachen passiert“, sagte der Linkshänder. „Einige andere erfahrene Spieler und ich waren uns nicht sicher, ob es gut ist, jetzt zum Nationalteam zu fahren. Vielleicht bin ich im Januar oder April wieder dabei.“ Auch Ex-Kieler Momir Ilic sagte ab. Vujin nutzt die Zeit für einen Heimatbesuch, THW-Coach Alfred Gislason hat erst für Freitag wieder Training angesetzt. Bis dahin hat auch Domagoj Duvnjak Pause, der auf den Lehrgang ohne Länderspiel mit EM-Gastgeber Kroatien verzichtet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Nachrichten: THW Kiel 2/3