7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Bus für die treuesten Fans

„Zebrasprotten“ on tour Ein Bus für die treuesten Fans

Die Mitglieder des THW-Fanclubs „Kieler Zebrasprotten“ gehören zu den reisefreudigsten Fans der Handball-Bundesliga. Vom kommenden Februar an wird man nun auf den Straßen und Autobahnen sofort erkennen, wenn die „Zebrasprotten“ zur Unterstützung des Rekordmeisters auf Auswärtsfahrt sind.

Voriger Artikel
Nordderby: THW Kiel erobert Tabellenspitze
Nächster Artikel
Zuerst überhastet, dann überragend

THW-Fan-Club Zebrasprotten freut sich über neuen Tourbus.

Quelle: Frank Peter

Kiel. Die treuen THW-Fans sind dann im Reisebus mit eigenem Fanclub-Design unterwegs. „Es ist toll, dass wir jetzt in einem ‚eigenen‘ Bus weithin als THW-Fans auf Auswärtstour erkennbar sind“, sagt Volker Lorenzen, Vorsitzender des 1989 gegründeten Fanclubs. „Uns ist die Unterstützung unserer Mannschaft auch auswärts wichtig. Jetzt kann jeder sehen, wenn wir auf dem Weg sind, um unseren Jungs zu helfen. Darauf sind wir schon stolz.“

 Die Idee, mit einem „eigenen Bus“ die Auswärtsfahrten zu bestreiten, gebe es schon seit vielen Jahren, erinnert sich Birgit Steffen, die die Touren der „Zebrasprotten“ organisiert: „Jetzt haben wir es endlich geschafft, uns diesen Traum zu erfüllen.“ Mit dem Busunternehmen SE-Reisen habe der Fanclub einen Partner gefunden, dessen Herz ebenfalls für die Zebras schlägt. Mit Unterstützung des THW-Sponsors „star“ wurde der „star-Fanliner“ im „Zebrasprotten“-Design gestaltet. In Schwarz-Weiß, mit großem Clublogo auf den Seitenflächen und auf der Rückseite des Busses mit 50 Sitzen. „Wir dürften einer der ersten Fanclubs sein, die mit einem ‚eigenen‘ Bus Auswärtsfahrten bestreiten und außerhalb dieser Touren in ganz Europa Werbung für die ‚Zebrasprotten‘, den THW Kiel und den Handball macht“, sagt Birgit Steffen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: THW Kiel 2/3