2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
DHB: Entscheidung über deutsche EM-Fahrer am Donnerstag

Handball DHB: Entscheidung über deutsche EM-Fahrer am Donnerstag

Bundestrainer Dagur Sigurdsson wird erst am Donnerstag seine Mannschaft für die Handball-Europameisterschaft in Polen endgültig bekanntgeben, teilte der Deutsche Handball-Bund mit - einen Tag nach dem Zusammentreffen des Teams in Berlin.

Voriger Artikel
Große Bühne für junge Stars
Nächster Artikel
„Mit uns wird zu rechnen sein“

Dagur Sigurdsson wird erst am 14. Januar seine Mannschaft für die Handball-EM in Polen endgültig bekanntgeben.

Quelle: Peter Steffen

Breslau. Alle 18 nominierten Spieler reisten zum Treffpunkt an, darunter war auch der nachnominierte Gummersbacher Julius Kühn. Keine neuen Erkenntnisse gab es zum Gesundheitszustand der zuletzt angeschlagenen Steffen Fäth, Christian Dissinger und Niclas Pieczkowski.

Die deutsche Mannschaft wird am frühen Donnerstagabend nach einer mehrstündigen Busreise in Breslau erwartet. Erst am Morgen vor der Abfahrt will Sigurdsson die endgültige Mannschaftsstärke festlegen. 16 Spieler können für die EM vom 15. bis 31. Januar gemeldet werden. Während des Turniers besteht die Möglichkeit, Spieler auszutauschen. Das deutsche Team bestreitet am 16. Januar in Breslau seinen EM-Auftakt gegen Spanien, weitere Vorrundengegner in der Jahrhunderthalle sind Schweden und Slowenien.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Handball EM 2016 Polen
Handball EM 2016 Polen
Foto: Kann seinen EM-Turnierauftakt am Sonnabend kaum erwarten: DHB- und THW-Akteur Steffen Weinhold.

Deutschland steht im Halbfinale: Was vor dem Turnier unglaublich erschien, hat sich die deutsche Mannschaft durch ihren unbändigen Auftritt erarbeitet. Nun geht es am Freitagabend (18.30 Uhr) gegen den Ersten der Hauptrundengruppe 1, Norwegen. Und danach wissen wir mehr.mehr

Mehr aus Handball-EM 2/3