10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Großer Bahnhof für die DHB-Auswahl

Hauptbahnhof Kiel Großer Bahnhof für die DHB-Auswahl

Mehrere Hundert Menschen haben im Kieler Hauptbahnhof die deutsche Handball-Nationalmannschaft lautstark angefeuert. Beim Public Viewing in Deutschlands einzigem Handballbahnhof wurde jedes Tor der DHB-Auswahl frenetisch gefeiert.

Voriger Artikel
Deutschland verliert das Auftaktspiel
Nächster Artikel
Post aus Polen: Kein Ende des Regenbogens

Handball-Bahnhof zur EM 2016 in Polen: Bei jedem Treffer der deutschen Handballer wurde im Kieler Hauptbahnhof gejubelt.

Quelle: Sonja Paar

Kiel. Vor allem bei Treffern der Kieler Akteure im Nationaltrikot, Christian Dissinger, Rune Dahmke und Steffen Weinhold, wurde es richtig laut auf der Treppe in der Bahnhofsvorhalle. Dort hatten es sich die meisten Fans wie auf einer Stehplatztribüne gemütlich gemacht und drückten den Deutschen die Daumen. Mittendrin in den Trommeln, Flaggen und Tröten: Hein Daddel, das Maskottchen des THW Kiel, der es sich nicht nehmen ließ, den ersten Auftritt des DHB-Teams gemeinsam mit den Fans zu verfolgen.

Ebenfalls dabei waren die Zebras Dominik Klein, Patrick Wiencek und Co-Trainer Jörn-Uwe Lommel, die vor dem Spiel zunächst eine kurze Einschätzung über die deutschen Chancen bei der Europameisterschaft abgaben, ehe sie direkt unter der großen Leinwand die Autogrammwünsche der Fans erfüllten.

Hier sehen Sie Bilder vom Public Viewing.

Zur Bildergalerie

Zum Sieg hat es dann aber doch nicht gereicht. Die deutschen Handballer haben ihr Auftaktspiel gegen den Gruppenfavoriten Spanien mit 29:32 (15:18) verloren. Vor rund 5000 Zuschauern kostete eine siebenminütige Schwächephase zwischen dem 10:10 (16.) und dem 11:18 (23.) die junge deutsche Mannschaft einen möglichen Punktgewinn gegen den zweimaligen Weltmeister. Beste deutsche Torschützen waren Christian Dissinger mit sechs und Tobias Reichmann mit fünf Treffern.

Hier sehen Sie Bilder vom Spiel Spanien gegen Deutschland.

Zur Bildergalerie

Der Kieler Handballbahnhof öffnet seine Türen zu allen Spielen der deutschen Mannschaft bei der Handball-EM in Polen, das nächste Mal am Montag ab 19.30 Uhr, wenn das DHB-Team in Breslau auf Schweden trifft.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Handball EM 2016 Polen
Handball EM 2016 Polen
Foto: Kann seinen EM-Turnierauftakt am Sonnabend kaum erwarten: DHB- und THW-Akteur Steffen Weinhold.

Deutschland steht im Halbfinale: Was vor dem Turnier unglaublich erschien, hat sich die deutsche Mannschaft durch ihren unbändigen Auftritt erarbeitet. Nun geht es am Freitagabend (18.30 Uhr) gegen den Ersten der Hauptrundengruppe 1, Norwegen. Und danach wissen wir mehr.mehr

Mehr zum Artikel
Handball-EM in Polen
Foto: Zum Auftakt der EHF EURO 2016 trifft die deutsche Handball-Nationalmannschaft (weiß) auf Spanien (rot).  Rune Dahmke steigt vor Jorge Maqueda (links) und Gedeon Guardiola zum Sprungwurf in die Luft. Rechts Henrik Pekeler.

Großer Kampf, aber keine Belohnung: Die deutschen Handballer haben am Sonnabend in Breslau bei der EM in Polen ihr Auftaktspiel gegen den Gruppenfavoriten Spanien mit 29:32 (15:18) verloren. Bester Werfer war Christian Dissinger mit sechs Treffern.

mehr
Mehr aus Handball-EM 2/3